Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.10.15 – Exklusiver Donkey Products Vertriebspartner

Lokalheld: Wim Gelhard

Egal ob Büromöbel oder Küchenaccessoires – das Fachgeschäft Wim Gelhard kennt sich aus mit hochwertigen (Design-)Produkten. Jetzt zählt es sich zu den ersten Donkey Products-Lokalhelden.

Wim Gelhard_Erdgeschoss

Unten Möbel, oben Accessoires – Wim Gelhard führt auf rund 1000 m² ausgewählte Produkte, z. B. auch die von Donkey Products.

 
Paul Spielhoff

Paul Spielhoff, Geschäftsführer von Wim Gelhard, freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit Donkey Products.

 

Wim Gelhard ist ein Dortmunder Fachgeschäft mit jahrzehnte langer Verkaufserfahrung und einer Fläche von 1000 m². Von Wim Gelhard 1986 gegründet, findet man dort auf drei Etagen Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten und Co. Auch Produkte von Donkey Products führt das Dortmunder Fachgeschäft im Obergeschoss.

Neuer Produktkatalog vor allen anderen

Jetzt zählt Wim Gelhard zu den ersten „Lokalhelden“ – eine exklusive Partnerschaft, von der sowohl Donkey Products als auch Wim Gelhard profitieren möchte. „Donkey will mit seinem neuen Vetriebskonzept den Einzelhandel stärken und gezielt mit dem Handel arbeiten“, erklärt Paul Spielhoff, zweiter Geschäftsführer bei Wim Gelhard, im Gespräch mit stil & markt. Gerade die exklusive Behandlung der Lokalhelden findet Paul Spielhoff gut. Beispielsweise erhalten die exklusiven Partner vor allen anderen den neuen Produktkatalog oder profitieren von Schulungen und Sonderangeboten.

Zusammenarbeit ab nächstem Jahr

Auch beim Thema Online-Shopping wird der Exklusiv-Partner berücksichtigt: Kauft ein Endverbraucher online im PLZ-Gebiet von Wim Gelhard ein, wird das Dortmunder Geschäft am Netto-Umsatz beteiligt – mit 15 %. Das ist ein Privileg, das Paul Spielhoff als sehr positiv einschätzt. „Vor allem die Beteiligung am Online-Umsatz gefällt uns sehr. Dabei geht es uns nicht ums Geld, sondern um die Geste – Donkey kommt auch in diesem Bereich auf den Händler zu“, so Spielhoff.

Die Zusammenarbeit zwischen Donkey Products und Wim Gelhard wird voraussichtlich ab nächstem Jahr starten. Vor dem Weihnachtsgeschäft fehle die Zeit, das Konzept entsprechend einzuführen und zu vermarkten.

Ausblick:

In drei bis sechs Monaten fragen wir wieder nach: bei Kunstgewerbe Annemarie Kohl, Wim Gelhard und lebensart. Dann wollen wir wissen, wie sich das Konzept entwickelt, ob es sich bewährt, wie viele Lokalhelden es dann gibt und ob Neuerungen dazukommen. Wir bleiben für Sie an der Story dran!