Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

03.08.15 – abt, Ulm/Tritschler, Stuttgart

Hoher Besuch und Wohltätigkeit

Im Juli standen zwei Events bei Händlern aus unserer Branche an. Beide verzeichneten damit einen großen Erfolg.

abt Ulm_FDP

Hoher Besuch bei abt in Ulm: FDP-Chef Christian Lindner (re.) im Gespräch mit abt-Geschäftsführer Hermann Hutter.

 
Tritschler_Serena

Geschäftsführer Tritschler Thomas Breuninger (v.l.n.r.) übergab Waltraud Ulshöfer von SlowMobil Stuttgart zusammen mit Designerin Serena Confalonieri und Peter Serra, Sales Director Arzberg Porzellan GmbH, die Spende.

 

Das Fachgeschäft abt in Ulm

Ende Juli begrüßte das Ulmer Fachgeschäft abt den FDP-Chef Christian Lindner. Zusammen mit seinen Parteifreunden Alexander Kulitz und Dr. Yvonne Neuhäusler informierte er sich über die aktuelle Situation im Einzelhandel. Der Bundesvorsitzende ist der Ansicht, dass der Wettbewerb im Online-Geschäft zu mehr Kreativität führt. Davon profitiere letztlich der Kunde. abt ist ein Beispiel dafür, dass Multichannel einer der wichtigsten Faktoren im heutigen Kampf um Kunden ist. Das Ulmer Fachgeschäft betreibt einen eigenen Online-Shop sowie diverse Partnerportale.

Tritschler IdeenParadies in Stuttgart

Zusammen mit Arzberg Porzellan hatte das Stuttgarter Fachgeschäft zu einem sommerlichen Beisammensein geladen. Im Mittelpunkt stand dabei die Ausstellung des „Serena“-Service von Arzberg. Als Stargast des Events reiste die Designerin Serena Confalonieri aus Mailand an. Sie erzählte von ihrer Arbeit für das Selber Unternehmen und hatte Einrichtungstipps für die Gäste parat. Eigens für diesen Anlass hat die Designerin ein Bild gestaltet, das für einen guten Zweck verlost wurde. So kamen an diesem Abend 600 Euro zusammen, die Tritschler und Arzberg an SlowMobil Stuttgart spendeten.