Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.10.17 – Newcomer

myKolter: Kuschelig warm

Kennen Sie den Begriff Kolter, der für echte Hessen seit hunderten Jahren zum alltäglichen Sprachgebrauch gehört? myKolter aus Gießen hat die Antwort.

myKolter-Tatort.jpg

Für kuschelige Momente zu zweit gibt es bei myKolter z. B. einen Tatort-Kolter. © myKolter

 
Kolter-Maus.jpg

Passend zur Sendung mit der Maus hat myKolter die Maus-Geschirrtücher im Sortiment. © Kolter/WDRmg

 

Kolter bezeichnet eine Decke, wobei der Begriff speziell für Wolldecken oder Steppdecken verwendet wird. Oder einfacher gesagt: Kolter ist eine Kuscheldecke. Doch weil der Wahl-Gießener Christoph Seipp auf der Suche nach echten Koltern nicht fündig wurde, startete er 2013 eine Crowdfunding-Aktion, um sie selbst herzustellen. „Ich möchte Kolter als feststehenden Begriff in Deutschland verbreiten und meine Vision ist: Alle sagen zu Kolter ,Kolter‘, denn so heißt es richtig“, erklärt der Mittelhesse aus Leidenschaft.

Limitierte Designs

Auf 3 m² – Kolter haben meistens eine Größe von 150 x 200 cm – fängt er Typisches, Heimisches und Schönes ein und verewigt es für die kuscheligsten Momente. Die Designs sind individuell und streng limitiert: Neben mittlerweile 60 Städtekoltern, z. B. für München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und natürlich für den Unternehmenshauptsitz Gießen, gibt es auch Tatort- oder Maus-Kolter. Darüber hinaus gehören zum Sortiment von myKolter, ausgezeichnet mit dem Hessischen Gründerpreis 2016, Kissen, Ponchos, Schals und Geschirrtücher. Alle Produkte werden mit drei Jahren Garantie zu 100 % in Deutschland hergestellt, viele davon sind Ökotex zertifiziert. Der Vertrieb für Händler läuft über die Handelsvertretung Walenta.