Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.10.15 – gia Global Honorees 2015

Home on Seven: Alles rund um die Hochzeit

1670 gegründet, ist die Hudson's Bay Company das älteste eingetragene Unternehmen Kanadas. Heute vereint sie 90 Filialen. Eine von ihnen gewann den gia Global Honorees 2015.

Home on Seven_außen

Home on Seven befindet sich in der siebten Etage des Hudson's Bay-Gebäudes in Toronto.

 
Home on Seven_innen

Inspirierend und verkaufsfördernd wirken die langen gedeckten Tische mit Porzellan, Textilien und Co.

 

Erst voriges Jahr eröffnete der neu designte Shop Home on Seven, der in der siebten Etage der Hudson's Bay-Räumlichkeiten in der Queen Street in Toronto zu finden ist. Im Zentrum des Konzeptes stand die Idee, Hochzeitseinkäufe und -vorbereitungen von einer nervenaufreibenden Pflicht in ein unvergessliches, freudvolles Erlebnis zu verwandeln.

Vom Weinglas bis zum Porzellanservice, vom Pürierstab bis zur Kuchenform, vom Dekorationsband bis zur Kerze sollte deshalb alles, was man für die Ausrichtung einer Hochzeit benötigt, in einem Geschäft zu finden sein. Um diesem Ansatz gerecht zu werden, wurde die komplette siebte Etage des Hudson's Bay Flagship-Stores in Toronto Küchen- und Wohnaccessoires sowie GPK-Artikeln gewidmet.

Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt ist der Bereich für Hochzeits- und Geschenktische: Dort erwartet die Besucher ein langer Beratungstisch sowie vier durch eine Glasscheibe abgetrennte Privatbereiche. Auch die weiteren Abteilungen sind stark untergliedert, um ein Gefühl der Überhäufung, wie es in großen Kaufhäusern oft erzeugt wird, zu vermeiden.

Design trifft Spielerei

Im Gegenteil, alle Designelemente von Home on Seven zielen darauf ab, ein gemütlich-entspanntes Gefühl mit einer Atmosphäre zu schaffen, die an einen Besuch bei guten Freunden oder der Familie erinnert. Jeder Bereich erhielt dafür seinen eigenen Charakter, wodurch ein Shop-in-Shop-Gefühl erzeugt wird: Das Areal für Haushaltswaren etwa ist geprägt durch dunkles Metall und Holz sowie marmorierte Flächen. Der Teil des Ladens, der Geschenken und Porzellan gewidmet ist, erstrahlt hingegen in sanften Tönen: Weiß lackiertes Holz und helles Metall herrschen dort vor.

Besonders beeindruckt habe die Jury die akribische Planung und das durch und durch schlüssige Design von Home on Seven. Ein verkaufsförderndes und zugleich auflockerndes Gestaltungselement ist z. B. die straßenartige Zone im Bereich „Casual Dining”, die in ihrem Aufbau an Marktstände erinnert.

„Dieser Bereich eignet sich ganz besonders für die exponierte Präsentation von Trends, saisonalen oder aktuellen Artikeln”, erklärt Alison Coville, Senior Vice President des Bereiches Home bei Hudson's Bay. Aufgelockert wird das Konzept durch den Einsatz von grafischen Elementen, Tafeln mit Wortspielen und der lebensgroßen roten Maskottchen-Kuh Betsy im Andy-Warhol-Style, deren Bauch zugleich einen Wegweiser durch den Shop enthält.

Mix von Online-Marketing und Print

In der Vermarktung des Home-Segmentes, zu dem auch Home on Seven gehört, setzt Hudson's Bay auf einen Mix von Online-Marketing inklusive starker Social Media-Nutzung, wöchentlichen Flyern und hochwertigen Print-Katalogen, die vier Mal jährlich erscheinen. Neben der verkaufsorientierten Produktpräsentation steht darin die Positionierung der Marke als Anbieter hochwertiger Wohn- und Küchenartikel sowie als Trendexperte als wichtige Marketingmaßnahme im Vordergrund.