Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.08.15 – Online-Shop des Monats August

Grüner Daumen 2.0

Moderne Produkte rund um das Thema Garten bietet Greenbop. Einzigartig wird der Online-Shop durch das exklusive Sortiment und intensive Beratung.

Online-Shop_Greenbop

Ausgefallenes für den Garten bietet das Sortiment von Greenbop. Beim Look des Shops setzt Gründerin Christina Hochhausen auf Design und Klarheit.

 
Trust Agents_Katrin Balthasar

Katrin Balthasar, Online Redakteurin bei TA Trust Agents Internet GmbH, Berlin

 

Es sind die außergewöhnlichen Produkte kleiner Manufakturen sowie moderner und innovativer Hersteller, die Gründerin und Geschäftsführerin Christina Hochhausen auf Greenbop anbietet. Denn: „Solche Artikel sind bei unserem stationären Wettbewerb, den Gartencentern und Baumärkten, gar nicht erhältlich”. So dient das ausgewählte Sortiment als wesentliches Alleinstellungsmerkmal – ebenso wie die Bereitschaft zur intensiven telefonischen Beratung, die auch viele wiederkehrende Kunden bringt. Mit dem Angebot individueller Balkongestaltungen wird der Servicegedanke über den Verkauf hinaus weitergeführt. Bislang existiert Greenbop, von Hochhausen 2011 gegründet, ausschließlich in digitaler Form – aktuell werden jedoch auch stationäre Konzepte entwickelt, die die Produkte erlebbarer machen sollen. Dass der Ansatz aufgeht, zeigt ein Blick zurück: In den letzten drei Jahren, so die Geschäftsführerin, habe man die Umsätze von Jahr zu Jahr verdoppeln können, so dass der Shop heute profitabel läuft.

Der Look: schlicht, klar und besonders

Im Tagesgeschäft wird Greenbop durch verschiedene externe Dienstleister unterstützt.„Die Kernkompetenz mit den Bereichen Einkauf, Marketing und Kundenservice liegt aber Inhouse”, erklärt Hochhausen. Bei der Erstellung des Shops hat sie sich außerdem einen Designer sowie eine Werbeagentur ins Boot geholt, die Optik der Seite spiegelt nun die Werte und den Anspruch des Shops als Premium-Anbieter wider: Im Vordergrund stehen Design, Klarheit und Besonderheit. Die Gliederung des Sortimentes, das u. a. Produkte von fleur ami und Dash & Albert fasst, ist dabei nicht fix, sondern basiert auf der Analyse der Suchmaschinenanfragen der Kunden und wird immer wieder angepasst.

Sommerzeit ist Gartenzeit – daher hat das Team aktuell mit Fulfillment und der permanent intensiv betriebenen Pressearbeit alle Hände voll zu tun. Doch auch nach dem Sommer ist die To-Do-Liste bereits gut gefüllt: „Wir planen eine große Optimierung des Shops zum Ende des Jahres”, kündigt Hochhausen an. Auf der Wunschliste stehen u. a. eine mobile Version, zusätzliche Bezahloptionen sowie die Überarbeitung der Produktbeschreibungen. Daneben hat Christina Hochhausen spannende Ideen für die stationäre Entwicklung im Kopf – vorerst bleiben diese jedoch noch geheim …

Das sagt die Expertin Katrin Balthasar, Online Redakteurin bei TA Trust Agents Internet GmbH, Berlin:

  • Navigation: Die Navigation ist übersichtlich gestaltet, Hauptkategorien und Marken sind schnell zu überblicken. Den Start-Button würde ich allerdings entfernen, da die Startseite intuitiv bereits über das Logo zu erreichen ist. Das schafft Platz für die umfangreiche Gartenmöbel-Kategorie, die ich empfehle, vom Garten-Zubehör zu trennen.
  • Gestaltung/Optik: Positiv fällt die helle, klare Optik auf und die hochwertige Ausstrahlung der Fotos. Das gilt auch für das ansprechende Eyecatcher-Bild mit Hinweis auf eine Marke auf der Startseite. Einen schnellen Überblick lässt die Anordnung der Produktfotos innerhalb der Kategorien zu. Thematisch stimmiges Detail: Klickbare Elemente sind grün hinterlegt.
  • Shop-Technik: Der Bestellvorgang ist unkompliziert und barrierefrei. Neukunden müssen sich dafür nicht anmelden. Über die interne Suche werden dem Besucher passende Produkte angezeigt und in der Produktübersicht kann der Kunde nach Preis sortieren. Weitere Filter, z. B. nach Material, könnten hier eine gezielte Suche vereinfachen.
  • Tipp: Um Besucher an den positiven Shopping-Erfahrungen anderer Kunden teilhaben zu lassen, würde ich das entsprechende Siegel aus dem Footer in den Header legen.