Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.09.15 – Neuheiten

WMF „AromaMaster“ Kaffeemaschine

Die neue Kaffeemaschine „AromaMaster“ von WMF gewährt edle Einblicke in das Brühverfahren.

Denn nicht nur die Kanne ist aus Glas gefertigt.

WMF AromaMaster Glas

Die „AromaMaster“ von WMF kommt entweder mit Glas- oder Thermokanne.

 

Auch das Wassersteigrohr sowie der Kaffeefilter sind bei der „AromaMaster“ transparent.

Umgeben werden die durchsichtigen Teile von einem schicken Gehäuse aus Cromargan. Auch der neue, große Duschkopf kommt im edelen Edelstahl. So kann der gesamte Brühvorgang beobachtet werden.

Laut Unternehmen schmeckt der Kaffee wie von Hand gebrüht. Dazu nutzt WMF ein neu entwickeltes Brühverfahren: eine hohe Wassertemperatur zwischen 92 und 96 ° C, die gleichmäßige Benetzung des Kaffeepulvers sowie die ideale Brühdauer.

Ausschlaggebend ist der große Duschkopf. Er sorgt für ein gleichmäßiges Benetzen des Kaffeemehls und Kaffeearomen entfalten sich optimal.

Die Glaskanne in konischer Form fängt den wohlgebrühten Kaffee auf. Mit einem Griff erinnert die Kanne an das Handbrühverfahren aus früheren Zeiten.

Bis zu zehn Tassen frischen Kaffee kann sie fassen und warm halten. Die „AromaMaster“ von WMF gibt es einmal in der Variante mit Glas- oder in der Variante mit Thermokanne.

Beide Modelle sind ab Oktober im Handel erhältlich.