01.06.17 – Die Jüngsten feiern

Internationaler Kindertag oder Weltkindertag?

Wir erklären, warum die Deutschen den Kindertag gleich an zwei Tagen im Jahr feiern und stellen passende Geschenkideen aus unserer Branche vor.

Kindertag.jpg

In über 145 Ländern feiert man den Kindertag – unter verschiedenen Namen und an unterschiedlichen Tagen. © S.v.Gehren/pixelio.de

 
My-Mini-Sunny-Day-Thomas.jpg

„My Mini Sunny Day-Geschirrserie“ von Thomas. © Rosenthal

 
Alle Bilder anzeigen

Der Internationale Kindertag am 1. Juni wurde 1950 in der DDR eingeführt und entwickelte sich schnell – wie in den meisten Ostblockstaaten – zum Highlight im Leben der Kleinen: An dem unterrichtsfreien Feiertag durften sie sich über Feste, Umzüge oder kleine Geschenke freuen.

Zudem forderte die Vollversammlung der UNO 1954 ihre Mitgliedsstaaten auf, einen weltweiten Kindertag einzurichten. In der Bundesrepublik Deutschland rief man deshalb den Weltkindertag am 20. September ins Leben. Abgesehen von einzelnen Aktionen wurde er aber von der Bevölkerung kaum wahrgenommen und erhielt erst 1989 durch ein Kinderfest des Deutschen Kinderhilfswerkes in Bonn vermehrte Aufmerksamkeit. Beide Tage sollen die Rechte der Kinder in den Fokus rücken.

Sie suchen anlässlich des Feiertages ein Geschenk? Lassen Sie sich doch von Produkten aus unserem Kinderzimmer inspirieren, dort finden Sie u. a.: