Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.05.16

KPM: Ab in die Spülmaschine!

Porzellane der KPM sind jetzt zertifiziert spülmaschinenfest. Wie die Berliner Manufaktur mitteilt, können auch hochdekorierte Stücke bedenkenlos in die Maschine gepackt werden.

kpmberlinkurlandblancnouveaufruehstueck.jpg

KPM Geschirr – hier die neue Serie „Kurland Blanc Nouveau Pastell“ – ist jetzt spülmaschinenfest.

 

Die Spülmaschinenfestigkeit, der mehrere Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit anschließender Testphase vorausgingen, wurde vom TÜV geprüft und zertifiziert. „Wir freuen uns, dass unsere Kunden in Zukunft ohne Bedenken auf das Spülen per Hand verzichten können“, so Bernd Lietke, Geschäftsführer der KPM Berlin. Die Garantie gilt für alle Porzellane der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin, die nach dem 1. Mai 2016 gekauft werden.