Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

03.05.16

WMF: Spende an Unicef

Jedes Kind hat Rechte, doch nicht allen werden diese gewährt. Unicef setzt sich für Gleichberechtigung ein – ein Grund für WMF, eine Spende zu tätigen.

unicefscheckuebergabe.jpg

v.l. Holger Franz (Brand Management Dining, WMF Group), Peter Fürtsch (Unternehmenskooperationen Unicef), Nina Köhler (Brand Management Kinderbestecke, WMF Group), Kai Hummel (Konzernsprecher der WMF Gruppe).

 

Vergangenen Herbst startete die WMF Group eine Aktion zur finanziellen Unterstützung des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen Unicef. „Als Hersteller von hochwertigem Kochgeschirr ist für uns auch das Thema gesunde Ernährung naheliegend und mit einer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung verbunden“, sagt Kai Hummel, Konzernsprecher der WMF Gruppe, zur Kooperation. „So freut es uns sehr, dass wir in Unicef einen Partner gefunden haben, mit dem wir gemeinsam weltweite Ernährungsprogramme für an Mangelernährung leidende Kinder unterstützen können“, so Hummel weiter.

Und die Aktion zeigte Wirkung. Sie brachte einen Spendenerlös in Höhe von 150.000 Euro ein. Ende April wurde im Geislinger Hauptsitz der WMF Gruppe der Spendenscheck an Unicef übergeben. 

Der Erlös fließt in weltweite Unicef-Ernährungsprogramme. Dazu zählen beispielsweise die Einrichtung und Ausstattung von Gesundheitszentren mit Babywaagen und medizinischen Geräten oder Programme, die eine ausreichende Ernährung von Schwangeren und stillenden Müttern fördern.  

Lesen Sie mehr zu der Aktion im Artikel „WMF kooperiert mit UNICEF“.

Weitere Artikel zu: