Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.02.18 – WMF Group

Die weltweite Nummer 1 als Ziel

Ihre zukünftige Ausrichtung und die für das Jahr 2018 geplanten Aktivitäten präsentierte die WMF Group im Rahmen des „Gipfeltreffens 2.0“ am 25. Januar auf der Zugspitze.

WMF-Gipfeltreffen-20.jpg

Nicht nur symbolisch wie hier auf der Zugspitze will die WMF Group mit ihren Marken WMF, Silit und Kaiser hoch hinaus © WMF

 

Um seine Premium-Position in der D-A-CH-Region künftig deutlich zu stärken, startete das Unternehmen mit einer großen Produktoffensive seiner Marken WMF, Silit und Kaiser ins Jahr 2018. Sie umfasst die vier Genussmomente des Vorbereitens, Kochens, Essens und Trinkens. Über das Jahr 2018 verteilt sind insgesamt mehr als 280 neue Produkte geplant. Eine starke Marken-Kommunikation über alle Kontaktpunkte hinweg unterstützt alle drei Marken bei dieser Offensive.

„Neuheiten-Feuerwerk“

„Wir haben 2018 ein breit angelegtes Neuheiten-Feuerwerk für die gesamte WMF Group gestartet“, so Martin Ludwig, Senior Vice President Consumer Goods, International Strategy & Product Creation der WMF Group. „Das wird für die Marke WMF alle großen Kategorien sowie Elektro-Kleingeräte umfassen. Unter der Marke WMF wird es zudem eine bahnbrechende Materialinnovation geben. Bei Silit liegen die Schwerpunkte bei Pfannen, Töpfen, Spezialkochgeschirr und Küchenhelfern. Auch die Marke Kaiser wird bereits zur Ambiente mit vielen Neuheiten aufwarten, darunter beispielsweise mit der Form des Jahres.“

Ziel dieser Maßnahmen ist, wie verlautet, die internationalen Kernmärkte anzusprechen und dem weltweiten Anspruch des Unternehmens WMF Group gerecht zu werden, um die Traditionsmarke WMF und das gesamte Unternehmen weiterhin auf Erfolgskurs zu halten und dem eigenen Premiumanspruch in allen Belangen gerecht zu werden. Eine differenzierte Markenstrategie sei die Basis, um länderspezifische Potenziale bestmöglich auszuschöpfen. Zusätzlich soll die WMF Group weiter internationalisiert werden, um sich zur weltweiten Nummer 1 entwickeln zu können. Gerade hinsichtlich der Marke WMF könne das Unternehmen dabei aus einer sehr starken Position agieren: Die Marke WMF sei aktuell „Deutschlands Nummer 1 Marke für Haushaltswaren“ (bezogen auf Einzelhandelsumsatz in Deutschland, 2016, alle Absatzkanäle, Euromonitor International Limited, Home and Garden 2017 ed.). Diesen Status als umsatzstärkste Marke in der Sparte der Haushaltswaren habe jüngst eine Marktanalyse durch Euromonitor International Limited bestätigt. „Diese Position als Nummer 1 im deutschen Haushaltswaren-Markt ist eine starke Basis für unsere weitere Entwicklung in 2018 mit der klaren Zielsetzung, mit allen drei Marken und in allen Produktkategorien weiter zu wachsen“, erklärt Michael Kasper, General Manager Consumer Goods D-A-CH der WMF Group, zum Nummer 1-Status.