Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.03.14 – Fachgeschäft des Monats

Zukunftsorientiertes Familienunternehmen

Michael Grossmann hat einen «Hang zu schönen Dingen», wie er selbst betont.

Als Inhaber der Firma Fritz Grossmann kommt ihm das zugute. Denn das Fachgeschäft in Friedrichshafen/Unterraderach hat mit 2000 m² Fläche viel Platz, um zahlreiche Produkte rund um die Themen Schenken, Kochen und Genießen zu präsentieren.

119ab0314sm.jpg

Michael Grossmann führt das Familienunternehmen aus Friedrichshafen/Unterraderach in fünfter Generation.

 
Fritz Grossmann

Auch die Außenfläche, auf der Kunden kostenlos parken können, nutzt Fritz Grossmann für die Warenpräsentation.

 
Alle Bilder anzeigen

Bereits 1863 als reines Familienunternehmen gegründet, blickt die Firma Grossmann auf eine lange, vom Handwerk geprägte Zeit zurück. Denn bis Ende der 60er Jahre wurde das Küferhandwerk betrieben - auch der 2004 verstorbene Seniorchef Fritz Grossmann hatte 1961 die Meisterprüfung als «Küfermeister» abgelegt. Erst Anfang der 70er Jahre wurde die Herstellung von Holzfässern komplett durch einen Handelsbetrieb für Kunststoffbehälter und Technischen Bedarf ergänzt bzw. ersetzt. Denn das Motto der Familie lautet,«Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit» - und so hat sie das Handelsprogramm nach und nach um zusätzliche Bereiche ergänzt. Heute besteht die Firma Fritz Grossmann aus vier Bereichen: einem Getränkemarkt, einem Großhandel für Brennerei- und Kellereibedarf, einer Bäckerei und seit Ende der 80er Jahre einem Einzelhandel für Glas-, Porzellan- und Geschenkartikel. Im Frühjahr 2007 wurde der Sortimentsmix auf dem Gelände zudem um eine SB-Waschanlage mit drei Waschboxen und zwei Staubsaugeranlagen erweitert.

Thematische Wareninszenierung

Insgesamt verbinden die Warengruppen etwa 2000 m² Innenverkaufsfläche und eine große Außenlagerfläche. «Anfang 2012 haben wir als Pilotprojekt von GS1 Germany unseren gesamten Verkaufsbereich im Erdgeschoss und Obergeschoss neu gestaltet und den aktuellen Bedürfnissen und Trends angepasst», erklärt Michael Grossmann, der das Unternehmen in fünfter Generation leitet. Ziel war es, die Ware thematisch zu bündeln und so dem Kunden die Orientierung zu erleichtern.

Während des laufenden Geschäftsbetriebes hat der Inhaber einen professionellen Räumungsverkauf mit der Firma Sigg organisiert und die neue Ladenstruktur gemeinsam mit Produkten der Firma Schrader Ladenbau innerhalb von vier Wochen realisiert. Seitdem ersetzen attraktive Industrieböden die ehemaligen Fliesen und zahlreiche Produkte werden auf mobilen Gondeltischen präsentiert. Im Erdgeschoss sind dies z.B. Geschirre oder Glasaccessoires von Rosenthal, Villeroy & Boch und Leonardo, im Obergeschoss beispielsweise Saisonware wie Kerzen, Weihnachts- und Osterschmuck oder Dekorationsaccessoires. «Außerdem zeigen wir unser Sortiment in Regalen oder präsentieren die Artikel in von den Herstellern zur Verfügung gestellten Möbeln», so Michael Grossmann. Als Weber-World Partner seit Ende 2013 ist die Grillabteilung im Erdgeschoss noch weiter gewachsen. Die weiteren Bereiche sind die Themen «Zubereiten», «Kaffee/Tee», «Genießen», «Backen/Kochen» sowie «Schenken». Im ersten Stockwerk finden Kunden darüber hinaus Bastelzubehör, Papeterie sowie Taschen und Textilien.

Kompetente Kundenberatung

«Bei der Auswahl handeln wir sehr markenorientiert und achten auf hochwertige und trendige Artikel», erklärt der Inhaber. In den vergangenen zehn Jahren hat er deshalb vermehrt designorientierte Produkte, z.B. von zak! designs, Alessi oder blomus, ins Sortiment genommen. Inspirations- und Informationsquellen sind Messen in Frankfurt, München und Bielefeld sowie Hausmessen von Herstellern. Für den Einkauf und die Präsentation der Ware sind verschiedene Teams verantwortlich, die nach Geschäftsfeldern gegliedert sind. «Da sie auch übergreifend zusammenarbeiten, haben wir ein relativ überschaubares Lager», so Grossmann. Um den Überblick über die rund 32000 Artikel zu behalten, hat er als Mitglied der EK/servicegroup 2009 auch auf das neue Warenwirtschaftssystem Easy* systems der Bielefelder Verbundgruppe als Pilotkunde umgestellt.

Doch auch die Kompetenz der 40 Mitarbeiter, davon 15 Vollzeitkräfte und vier Auszubildende, ist dem Vizepräsident der IHK Bodensee-Oberschwaben ein wichtiges Anliegen: «Wir veranstalten regelmäßig Schulungen mit mv-concept, um die Servicequalität zu verbessern. Denn einerseits sollen sich Kunden bei uns wohl- und gut beraten fühlen, andererseits wünsche ich mir eine angenehme Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeiter.» Ein weiteres Wohlfühl-Instrument für Kunden aus der Region, aber auch aus der Schweiz, sind die Events bei Grossmann. Neben Herstellervorführungen mit Spring, Silit, WMF, Jura, Kaiser oder Kai Europe finden Grillkurse statt und jedes Jahr im November die «Wei(h)n-Nacht». «Dazu laden wir hochkarätige Winzer ein, die Verkostungen durchführen», erläutert Grossmann. Über die Termine und Aktionen informiert er Interessierte durch Radio- und Printwerbung und auf der Homepage.

Damit die Firmenphilosophie «Freundlich & fair - einkaufen mit Flair» auch in Zukunft Bestand hat, möchte Michael Grossmann «nicht größer, sondern besser werden». Sein Ziel ist es, die Familientradition fortzuführen sowie das Einkaufserlebnis und die Kundenbindung weiter zu steigern.

Weitere Artikel zu: