Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.06.16 – O-Töne zum Brexit

„Brexit zieht Vertrauensverlust nach sich“

Hier lesen Sie das in einer Pressemitteilung veröffentlichte Statement des HDE-Präsidenten Josef Sanktjohanser zum Brexit.

HDE-Präsident

Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland e. V.

 

„Der Brexit zieht einen Vertrauensverlust in die Idee des gemeinsamen Binnenmarktes nach sich“, bedauert der Handelspräsident. Er erwarte ein Klima der Unsicherheit verbunden mit mehr Bürokratie.

Sanktjohanser rechnet damit, dass sich die Rahmenbedingungen für die Aktivitäten deutscher Einzelhändler in Großbritannien verschlechtern werden, zum Beispiel durch die Wiedereinführung von Zöllen oder Wechselkursschwankungen.

„Mit dem Austritt Großbritanniens verliert die EU auch einen bedeutenden Mitstreiter für die konsequente Umsetzung der EU-Verträge“, so Sanktjohanser weiter. Durch die Verschiebung des politischen Gleichgewichts in Richtung Süd- und Osteuropa steige nun die Gefahr weiterer Handelsbarrieren in diesen Ländern.

Weitere Artikel zu: