Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.05.17 – Zassenhaus

Neues Design für Mühle „Berlin“

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums von Zassenhaus hat der Gewürzmühlenklassiker „Berlin“ ein moderneres Design bekommen.

Gewuerzmuehle-Berlin.jpg

Zum Zassenhaus-Jubiläum kommt die Gewürzmühle „Berlin“ im neuen Design. © Zassenhaus

 

Bereits seit den 1970er-Jahren ist die „Berlin“-Mühle Teil des Zassenhaus-Sortimentes. Nun hat das Team von Kurz Kurz Design diesem Klassiker einen neuen Anstrich verpasst und die Proportionen modernisiert: Der Korpus aus Buche hat an Durchmesser gewonnen und die Konturen der Hutmutter sind weicher geworden. So bilden sie einen fließenden Übergang zum Drehkopf.

Hohe Variante der „Berlin“-Pfeffermühle

Neben den regulären Größen 12, 18, 24 und 30 cm erscheint die Pfeffermühle zum Relaunch dieses Jahr in einer 40 cm hohen Variante. Die gesamte Serie „Berlin“ gibt es in den Farben „Natur“ und „Dunkel“ gebeizt sowie „Schwarz glänzend“ und „Weiß glänzend“. Im Inneren der Mühlen arbeitet das patentierte Zassenhaus-Hochleistungsmahlwerk aus Keramik: Von pulverfein bis grob gemörsert zerkleinert die Mühle damit Salz, Körner, Gewürze und getrocknete Kräuter in sechs Stufen.