Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.04.15

WMF mit Hauptsitz-Investitionen

WMF zieht eine positive Bilanz für 2014: Das Geislinger Unternehmen hat das betriebliche Ergebnis (EBIT) um 18 % und damit deutlich gesteigert.

WMF French Press

Ein Umsatzplus von 3 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die WMF Group 2014, u.a. trugen die Produkte rund um das „Globale Konsumgeschäft” bei.

 

Auf der Basis der internationalen Wachstumsstrategie hat die WMF Group eine dynamische Entwicklung verzeichnet: Der Umsatz wurde 2014 um 3 % auf 1024,3 Mio. Euro erhöht. Das betriebliche Ergebnis steigerte der WMF Konzern sogar um 18 % auf 55,9 Mio. Euro. Einen Grund dafür gibt Peter Feld, Vorstandsvorsitzender der WMF Group, in einer Unternehmensmeldung bekannt: „Der positive Geschäftsverlauf zeigt, dass wir mit der konsequenten Neuausrichtung der WMF Group ein gutes Stück vorangekommen sind und dass die Maßnahmen zur langfristigen Wachstumssteigerung im In- und Ausland greifen.” Dies zeichnete sich im Bereich „Globales Kaffeemaschinengeschäft” bereits aus. Der Umsatz ist dort um 8 % auf 348,8 Mio. Euro gestiegen. Das „Globale Konsumgeschäft” mit den Schwerpunkten Tisch und Küche, Filialen und Elektrokleingeräte erzielte einen Umsatz auf Vorjahresniveau von 594 Mio. Euro.

Im Zuge der internationalen Wettbewerbsfähigkeit will die WMF Group in ihren Hauptsitz in Geislingen investieren. So ist eine energiebewusste Modernisierung bestehender Gebäude Teil des Investitionsplanes. Auch die Schaffung von neuen Bürowelten, die den Mitarbeitern ein noch engeres Zusammenarbeiten ermöglichen sollen, ist vorgesehen.

Den ausführlichen Bericht mit weiteren Infos zur WMF-Wachstumsstrategie finden Sie in der nächsten Print-Ausgabe, die am 22. Juni erscheint.

www.wmf.de