Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.03.16 – Newcomer

Mille Fiabe, Tübingen

Zu einem gedanklichen „Mini-Urlaub” vom Alltag laden die Designobjekte der Marke „Mille Fiabe” (italienisch für „Tausend Märchen”) ein. 

millefiabemood.jpg

Lust auf Unbekanntes machen die kleinen Objekte von Mille Fiabe.

 

Diplom-Designerin Katrin Ruoffner, die einige Jahre für große Automobilunternehmen wie BMW und Bugatti arbeitete, gründete das Label 2011. 

Der exklusive Wohnschmuck entführt den Betrachter in kleine, fatasievolle Welten. So auch das limitierte Objekt „Neuland”: Eine Giraffe flaniert über eine Brücke, eine andere trinkt aus einem Gewässer, in dem sich geheimnisvoll die Umgebung widerspiegelt. Die Kugelvase aus Kristallglas und der Spiegel aus Weißglas haben einen geschliffenen Rand, die beiden Flächenteile, die Treppe, das Boot, der kleine Würfel und der Sockel sind aus feingebürstetem Edelstahl gefertigt.

Wie bei allen Objekten werden die filigranen Elemente im Maßstab 1:87 in der Tübinger Manufaktur von Hand veredelt und zusammengefügt. Das Ergebnis sind märchenhafte Miniatur-Welten, die für vollendetes Design, Originalität und Vielseitigkeit stehen.