Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.03.16

KPM: Ausgezeichnetes Design

Der doppelwandige Thermo-Kaffeefilter der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin hat den iF Gold Award 2016 in der Disziplin „Product“ gewonnen. 

kpmkaffeefilter4gewinntifaward.jpg
 

Die internationale Expertenjury überzeugte das funktionelle und optische Gesamtkonzept des Produktes: „Es ist großartig zu sehen, dass die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin wieder im Spiel ist – mit einer komplett neuen und innovativen Perspektive auf ein low-tech Produkt wie dem Kaffeefilter.“

Der doppelwandige Kaffeefilter, der unter Leitung von KPM-Chefdesigner Thomas Wenzel entwickelt wurde, erzeugt durch den Hohlraum zwischen den Porzellan-Schichten eine Thermowirkung, die den Temperaturverlust beim Filtern reduziert. Erhältlich ist er in den Größen 4 und 2.

Der iF Gold Award ist nicht die einzige Auszeichnung, die der Kaffeefilter von KPM erhalten hat: Bereits im vergangenen Jahr wurde er mit dem Plus X Award prämiert.