Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

05.04.19 – Newcomer

HerrMittmann: Beton trifft Natur

Lampenschirme mit einem Inneren aus Moos oder Uhren mit gestricktem Ziffernblatt: Das Sortiment des Labels HerrMittmann ist mehr als originell.

Newcomer-Mittmann.jpg

Uhren, deren Ziffernblatt gestrickt oder mit Moos begrünt ist, sind charakteristisch für das Sortiment von HerrMittmann. © HerrMittmann

 

Ins Rollen brachte den Stein zur Labelgründung ein Semester Produktdesign, das Tobias Mittmann Mitte 2013 während seines Kommunikationsdesign-Studiums absolvierte: „Dabei sind ein paar Entwürfe entstanden, bei denen ich mir dachte: Es wäre zu schade, sie in der Schublade verstauben zu lassen.“ Um herauszufinden, wie sie bei potenziellen Kunden ankommen, stellte er sie auf einer Messe in Bremen aus – und erhielt jede Menge positives Feedback. Und das war es schließlich, das ihn zum Weitermachen motivierte.

In den folgenden Jahren entstand ein kleines, feines und ziemlich originelles Sortiment: Lampenschirme aus Beton, die einen Kern aus Islandmoos, Filz oder Kokos-Seil besitzen, sowie Uhren mit gestricktem Ziffernblatt, flauschigem Kunstfell oder ebenfalls Islandmoos. Fachhändler wie Endverbraucher können die Artikel über die Webseite von HerrMittmann beziehen: „Auch wenn ich zurzeit ein Ein-Mann-Unternehmen bin, habe ich schon einige Großaufträge bekommen“, so der Gründer. Und auch für die Zukunft hat er viele kreative Ideen: eine kleine Möbelkollektion etwa, die aus Schreibtisch, Couchtisch und Bett aus Holz bestehen soll. An weiteren Skizzen, Prototypen und Neuheiten tüftelt Tobias Mittmann permanent. „Aber man kommt ja zu nichts ...“, so der Jungunternehmer.