Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.09.19

spoga + gafa: Erfolgreiche Messetage

Eine, wie verlautet, äußerst positive Bilanz zieht die Koelnmesse nach Ende der spoga+gafa 2019. Die Messe stand ganz im Zeichen von „City Gardening“.

spogagafa-2019-Boulevard-of.jpg

Innovationen und Produktneuheiten der Aussteller der spoga+gafa 2019 präsentierte der „Boulevard of ideas“. © Koelnmesse

 
spogagafa-2019-Roesle.jpg

Das Thema Grillen spielte auch in diesem Jahr eine wichtige Rolle auf der spoga+gafa (im Bild der Stand von Rösle). © Koelnmesse

 

Nach drei erfolgreichen Tagen schloss die spoga+gafa 2019 am 3. September den Veranstaltern zufolge mit einem jeweiligen Besucherplus am Sonntag, Montag und Dienstag. Gut 40.000 Fachbesucher aus 124 Ländern und ein Anteil von 65 % an internationalen Gästen untermauerten die internationale Bedeutung der spoga+gafa. Insgesamt präsentierten 2281 Aussteller aus 67 Ländern (Auslandsanteil 86 %) auf 230.000 m² die Trends und Highlights für die kommende Saison im Garten. In diesem Jahr stand die weltweit größte Gartenmesse ganz im Zeichen von „City Gardening“ – Gärtnern ohne Garten.

Die Allgegenwertigkeit zeigte sich im Produktangebot der Aussteller und dem Interesse der internationalen Fachbesucher an dem global relevanten Trendthema. Multifunktionale Möbel, hochwertige Stoffe, Accessoires für den Wohlfühleffekt im Outdoorwohnzimmer, smarte Bewässerungslösungen oder auch Grills für den Fahrradkorb machten das Thema auf dem Gelände sichtbar. Gleichzeitig wurden dem Handel durch fünf POS Green Solution Islands und bei diversen Fachvorträgen Lösungsansätze für die Umsetzung auf der Verkaufsfläche geboten. „Mit City Gardening hat die spoga+gafa den Nerv der Branche getroffen und eine impulsgebende, kommunikative Klammer über alle Segmente der spoga+gafa gespannt“, so Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Messemanagement. „2020 darf sich die Branche auf unser neues Fokusthema ‚spoga+gafa 2020: Nachhaltige Gärten‘ freuen.“

Für die Aussteller der spoga+gafa zählte vor allem die Qualität der internationalen Fachbesucher, die besonders stark aus den Niederlanden, Italien und Frankreich vertreten waren. Dass die Top-Entscheider und wichtige Multiplikatoren der Branche ebenfalls äußerst zufrieden mit der spoga+gafa waren, bestätigte auch John W. Herbert, European DIY-Retail Association (EDRA)/General Secretary. „Wir sind sehr zufrieden mit der spoga+gafa 2019. Von unseren mehr als 200 internationalen Top Buyern haben wir durchweg positives Feedback erhalten. Insbesondere die Präsenz von starken Marken wie Fiskars, aber auch das Ambiente der spoga+gafa insgesamt wurde positiv bewertet. Die Messe ist in diesem Jahr noch einmal attraktiver geworden. Die Qualität und das Design der gezeigten Produkte waren sehr hochwertig, Branchentrends wie beispielsweise City Gardening wurden innovativ und kreativ umgesetzt. Die spoga+gafa hat ihre Position als führende internationale Gartenmesse in diesem Jahr einmal mehr bestätigt.“

Die spoga+gafa 2020 findet vom 6. bis 8. September statt.