Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

03.09.15 – spoga+gafa 2015

Hohe Zufriedenheit und Internationalität

Rund 37.000 Besuchern aus 108 Ländern bot sich vom 30. August bis zum 1. September auf der spoga+gafa eine Vielfalt an Neuheiten sowie ein attraktives Eventprogramm.

spogafa_15_Halle

Die spoga+gafa hat ihre Funktion als führender internationaler Branchentreffpunkt auch 2015 wieder bestätigt.

 
spogafa_15_022_049

Auf der spoga+gafa gab es eine Vielfalt an Neuheiten zu bestaunen – hier am Stand von Rösle in der Halle 6.

 

Mit einem Auslandsanteil von über 60 % erreichte die Gartenmesse eine positive Tendenz bei der Entwicklung der internationalen Fachbesucher. Auf Ausstellerseite legte die Messe bei einem Auslandsanteil von 83 % im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozentpunkte zu. Insgesamt präsentierten 2024 Firmen aus 59 Ländern auf 225.000 m²  ein umfassendes Angebotsspektrum. Dabei stieß die Neustrukturierung in vier, statt bislang fünf, Angebotssegmente auf positive Resonanz – sowohl auf Besucher- als auch auf Ausstellerseite. Kürzere Wege und die teilweise Umplatzierung einkäuferseitig zusammenhängender Produktgruppen schafften Synergieeffekte und sorgten für gut frequentierte Hallen.

„Die Top-Einkäufer und Entscheidungsträger der Branche wählten die spoga+gafa als Plattform für ihre Order oder zur Akquise neuer Geschäftskontakte. Während bei der Anzahl inländischer Besucher ein leichter Rückgang zu verzeichnen war, konnten wir in Europa aus Frankreich, der Schweiz und der Türkei die stärksten Zuwächse beziffern. Aus Übersee wiesen Australien, Neuseeland, Südafrika und Südamerika die höchsten Steigerungsraten bei den Besucherzahlen auf”, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

Gelungene Premiere für „Tag des Gartens”

Ebenfalls auf eine hohe Zufriedenheit bei den Besuchern ist das Endverbraucherformat „Tag des Gartens", das am 29. und 30. August in Kooperation mit dem Industrieverband Garten (IVG) erstmals stattfand, gestoßen. In der Halle 8, dem Grillpark auf der Freifläche zwischen der Halle 7 und 8 sowie dem angrenzenden Rheinpark präsentierten 114 Aussteller aus acht Ländern ihre Produkte und machten somit das Thema Garten erlebbar.