Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.10.15 – Berlin Food Week 2015

Appetit auf mehr!

Zwischen dem 28. September und dem 4. Oktober kamen 20.000 Feinschmecker zur Berlin Food Week, um sich von der Vielfalt der Food-Szene inspirieren zu lassen.

Berlin Food Week Sterneköche Nils Henkel und Marco Möller

Die Sterneköche Nils Henkel und Marco Müller stellten beim Kochen in der Food Clash Canteen ihr Können unter Beweis.

 
FeinOst

Bei FeinOst in der Food Clash Canteen gab es viele kreative Gerichte.

 
Alle Bilder anzeigen

Dabei wurde deutlich, dass die deutsche Küche – und Berlin im Speziellen – immer dynamischer und internationaler wird. Das bewies auch das Dessert von Christian Hümbs. Der amtierende Patissier des Jahres servierte den finalen Teller der Veranstaltung: Doglasiensprossen, Himbeere, Sandelholz, Waldsauerklee, Moos, Sauerteig. Eingenommen wurde es im temporären Restaurant Food Clash Canteen, in dem an sechs Abenden insgesamt 32 Köche fast 1.000 Gäste bewirteten.

Neben dem Bereich Fine Dining zeigte die Berlin Food Week auch andere Facetten der Food-Hauptstadt: 50 Restaurants vom Szenelokal bis zum Hotelrestaurant servierten beim Stadtmenü unter dem Motto „Krautwende“ Berliner Genüsse mit viel Gemüse. In der Miele Gallery waren vom 3-Sternekoch bis zum Neu-Berliner viele Köche zu Gast und reichten mehrgängige Menüs oder vermittelten ihr Können bei diversen Workshops.

Entdecken, schmecken, kochen

Der Gastro-Nachwuchs und Fachleute aus Industrie und Handel trafen sich beim Gastro-Gründerpreis und der Konferenz Next Generation Food. Weinliebhaber wiederum besuchten den Adegga WineMarket im Kraftwerk in Berlin Mitte. Bei bEAT Berlin trafen DJs auf Szenegastronomen und im House of Food im Kraftwerk lautete das Motto für mehr als 8.000 Besucher: „Entdecken, Schmecken, Kochen“ in der Restaurant Street, Actionküche, im Späti Deluxe, an der Fissler Brühe Bar und im Pilsner Urquell Biergarten.

Aufgrund des positiven Feedbacks der Gäste, Beteiligten und Institutionen steht schon jetzt fest: die Berlin Food Week wird 2016 fortgesetzt. Als Termin ist der 1. bis 8. Oktober 2016 geplant.