Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.07.18 – Tipps zur Schaufenster- und Ladengestaltung

Trends, die die Kunden locken

Das Stilbüro bora.herke.palmisano zeigt, wie ein Christmasworld-Trend im Schaufenster und im Ladeninneren zum Entdecken und Kaufen animieren könnte.

Christmasworld-Trends.jpg

Der Christmasworld-Trend „eclectic gathering“ hilft im Sommer bei der Warenpräsentation. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Pietro Sutera

 
Christmasworld-Trenschau.jpg

Im Herbst setzt „balanced sobriety“ Akzente. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Pietro Sutera

 
Alle Bilder anzeigen

Die Christmasworld-Trends passen nicht nur zum Winter: Desingerin Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano hat Tipps zur Shop-Gestaltung für verschiedene Jahreszeit parat:

Im Sommer zieht „eclectic gathering“ die Kunden an.

Allein die brillianten Farben Lemon, Pink, Mandarine, Azur und Rosé, bereichert durch Gold und Schwarz, sorgen für eine optimale Fernwirkung. Stelen oder auch stabile Papphülsen von Teppichrollen, die in unregelmäßiger Dichte aufgestellt werden, dienen der dekorativen Warenpräsentation.

Im starken Interiorton Nude eignen sie sich besonders gut für die Präsentation der exotischen Deko mit Papageien, Quallen, Hirschkäfern, Orchideen, Flamingos oder mit Törtchen und Macarons.

Ergänzen Sie Stäbe zum Abhängen von Schmetterlingen und Vögeln hinzu – entweder gebündelt im Schaufenster oder auch verteilt im Geschäft, um den Bezug von außen nach innen herzustellen.

Im Herbst passt der ruhige Stil „balanced sobriety“ sehr gut.

Wählen Sie Naturtöne wie Zimt, Grau, Beige und Weiß. Setzen Sie mit Schwarz schöne Akzente – zum Beispiel mit in schwarz gehaltenen Plexiglaskuben als Podest für Ihre Produkte. Fokussieren Sie besonders die „Herbstblattfarben“ Rotgold und Aubergine/Bordeaux.

Stilisierte Wasserbecken erinnern an die Ästhetik japanischer Gärten. Formen Sie Kuben oder Deckenabhängungen aus Bambusstäben. Holzoberflächen mit zarter, schöner Maserung passen außerdem sehr gut als Oberflächenmaterial.

Im Winter und zur Weihnachtszeit punktet der opulente Stil „splendid history“.

Erzeugen Sie Spannung mit Fadenvorhängen – sowohl im Schaufenster als auch auf der Flächengestaltung. Setzen Sie als Blickfang nur einen großen goldenen Kronleuchter ins Zentrum des Schaufensters – reich mit Kugeln und Floristik dekoriert.

Zur Inszenierung nehmen Sie ein paar Fäden zur Seite. Dunkle Grün- sowie Blautöne, kombiniert mit Hellblau sowie mit warmen Gold, Bronze oder metallischen Tönen unterstreichen den festlichen Charakter.