Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.01.18 – Fachgeschäft des Jahres

Tischideen & Ambiente holt den Titel

Wie authentisch das Fachgeschäft Tradition und Zeitgeist verbindet, überzeugte die Jury – daher ist Tischideen & Ambiente „Fachgeschäft des Jahres 2017“.

Tischideen--Ambiente-Tisch.jpg

Einladend: Das Team unseres „Fachgeschäftes des Jahres“ versteht sich auf die Produktinszenierung. © Tischideen & Ambiente

 
Tischideen--Ambiente.jpg

Sogar knifflige Produktbereiche wie Küchenutensilien schaffen Birgit Fluck und ihr Team, ansprechend zu präsentieren. © Tischideen & Ambiente

 

Im Jahr 1903 gegründet, kann das stil & markt-„Fachgeschäft des Monats“ Juli im baden-württembergischen Geisingen auf eine lange Geschichte zurückblicken. Dass das Geschäft heute wieder floriert, ist aber zu großen Teilen dem Internet zu verdanken: Als die heutige Inhaberin Birgit Fluck im Jahr 2003 die Geschäftsführung von ihrer Mutter übernahm, klangen die niedrigen Umsätze nicht gerade nach Zukunftsmusik. Ein Lagerverkauf der Restbestände über das Internet war daher als schnelle Lösung willkommen. Die ständige Weiterentwicklung des digitalen Kanals ließen den Online-Shop über die letzten zehn Jahre beständig wachsen – der heute fest zur Identität von Tischideen & Ambiente gehört.

 Was aus der Not heraus entstand, kam auch beim Großteil unserer Jury gut an: „Gerade als Familienunternehmen ist es eine Kunst, seine Generationen in das Geschäft einzubinden, das Gedankengut der Gründer zu bewahren und neue Ideen und Visionen zu entwickeln“, sagt Wolfgang Gruschwitz, der in München ein eigenes Büro für Retail Design leitet. Und auch Nicolette Naumann, Vice President Ambiente bei der Messe Frankfurt, lobt die Fähigkeit, „ein Traditionsgeschäft mit signifikanter Verkaufsfläche in dritter oder vierter Generation weiterzuführen und gleichzeitig mit neuen Konzepten wettbewerbsfähig zu halten“.

 

Emotional und zuvorkommend

Obwohl der Online-Handel sehr guten Anklang fand, wollte Fluck die stationäre Präsentation nicht aufgeben – die Ladenfläche wurde 2015 mit dem Umzug in ein ehemaliges Möbelhaus sogar vergrößert. „Die Kunden wollen Bestecke und auch Tableware anfassen, schauen, wie es in der Hand liegt, und auch beraten werden“, begründet die Inhaberin die Entscheidung. Besonders gelungen fand Jury-Mitglied Karin Wahl die Inszenierung der Produktwelten. „Gerade Küchenutensilien stimmungsvoll zu präsentieren, ist nicht einfach. Hier gelingt die viel besprochene emotionale Kundenansprache“, lobt die Gestalterin und Expertin für visuelles Marketing und Warenpräsentation.

 Aber nicht nur das Einkaufserlebnis in Bezug auf die Produkte wird bei Tischideen & Ambiente großgeschrieben. Kompetente Beratung und ein zuvorkommender Service sind ebenfalls Zutaten des Erfolgsrezeptes: „Gerne helfen wir den Kunden auch und tragen die Einkäufe zum Auto“, sagt Fluck, im Sitzbereich können sich Kunden bei Kaffee, Tee und kalten Getränken eine Pause vom Einkaufsbummel gönnen. „Das klare Statement an den stationären Handel, die Kombination mit Online und die saubere Markenführung sind beste Voraussetzungen für eine wegweisende und zukünftig erfolgreiche Weiterführung dieses Geschäftes“, ist Wolfgang Gruschwitz überzeugt.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 2/2018 unseres Fachmagazins stil & markt.