Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.06.15 – Bieterkampf entschieden

Kaufhof geht an Hudson's Bay

Der Metro-Konzern hat seine Warenhaustochter Kaufhof für 2,825 Mrd. € an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay verkauft.

galeria-kaufhof-store-front-view

Der Bieterkampf um Galeria Kaufhof ist entschieden: Die Warenhauskette geht an Hudson's Bay.

 

Infolgesdessen wird es nun doch zu keiner Warenhaus AG kommen. Denn wie stil & markt bereits im Mai berichtet hatte, hat Karstadt-Besitzer René Benko auch für den Konkurrenten Kaufhof geboten. Die Vereinbarung zwischen der Metro und den Kanadiern umfasst das in Deutschland vornehmlich unter Galeria Kaufhof sowie in Belgien unter Galeria Inno operierende Warenhausgeschäft und die dazugehörenden Immobilien. Die Transaktion werde voraussichtlich Ende September 2015 abgeschlossen sein.

„Mit Hudson's Bay Company haben wir den idealen Partner für eine erfolgreiche Zukunft von Galeria Kaufhof gefunden. HBC verfolgt eine Strategie internationalen Wachstums und Galeria Kaufhof wird hierbei eine zentrale Rolle spielen. Neben dem attraktiven Preis und einer soliden Finanzierung war für uns bei der Transaktion ausschlaggebend, dass HBC verbindliche Zusagen für die Übernahme der rund 21.500 Beschäftigten in Deutschland und Belgien gemacht hat”, betont Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der Metro AG.