Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.07.18 – Neuer Flagship Store|Umsatzplus

Butlers: Es geht aufwärts

Für Butlers geht es wieder richtig bergauf: Das Unternehmen hat in Köln eine neue „Vorzeigefiliale“ eröffnet und kann deutlich steigende Umsätze verzeichnen.

Butlers-neues-Shopkonzept.jpg

Vielversprechend: Das neue Shopkonzept von Butlers wurde erfolgreich getestet und kommt auch im neuen Flagship Store zum Einsatz. © Butlers

 

In bester Lage zeigt sich Butlers künftig in seiner Heimatstadt Köln: Am 29. Juni 2018 hat die Wohnmarke einen Flagship Store auf der Zeppelinstraße, in unmittelbarer Nähe zum Neumarkt, eröffnet. Die Filiale befindet sich auf 350 m² des denkmalgeschützten HausesSchwerthof“ und glänzt mit einem modernen, zukunftsorientierten Shopkonzept, das an verschiedenen Standorten schon erfolgreich getestet wurde: „Kundeninteresse und Umsatz sind in den Testfilialen deutlich gestiegen“, sagt Gründer und Geschäftsführer Wilhelm Josten.

Wachstum nimmt Fahrt auf

Gegenüber dem vergangenen Jahr konnte Butlers die Umsätze in seinen Filialen seit Januar 2018 flächenbereinigt um 7 % steigern. Als Triebkräfte der Entwicklung sieht Josten die überarbeitete Positionierung und Restrukturierung der Marke. Gemeinsam mit dem Online-Geschäft und dem Vertrieb über Marktplätze liegt das Umsatzwachstum in den Monaten April bis Juni bei 13,6 % im Vergleich zum Vorjahr – eine deutliche Steigerung auch gegenüber dem ersten Quartal (3,6 %). Der Online-Shop allein legte dabei um ganze 30,7 % zu.

Online und offline möchte Butlers seine Präsenz weiterhin ausbauen: Das Unternehmen sucht sowohl interimistisch als auch langfristig nach geeigneten Standorten in Innenstädten. Über Partnerschaften mit Marktplätzen wie Rewe.de oder Amazon soll außerdem die Reichweite im Internet steigen.