Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.10.15

Oxo: Salatbox-to-go

Frischer Salat als Mittagspausen-Snack – das geht mit der Salatbox-to-go von Oxo. So kann die kleine Mahlzeit am Abend zuvor zubereitet werden.

OXO_Salatbox-to-go

Aus drei Teilen plus Deckel besteht die „Salatbox-to-go“ von Oxo.

 

Möglich macht das das ausgeklügelte „to-go-System“ des US-amerikanischen Herstellers Oxo mit europäischem Sitz in Sheffield, Großbritannien. Denn nasse und trockene Zutaten werden bei der „Salatbox-to-go“ in zwei auslaufsicheren Fächern getrennt und können so auch über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ein transparenter Tritan-Deckel schließt luftdicht ab, sodass die Flüssigkeit nicht entweichen kann. Vier Klappen sorgen zudem für einen sicheren Transport. 

Die „Salatbox-to-go“ enthält darüber hinaus einen separaten Behälter für das Dressing. Er fasst 60 ml und ist wie sein großer Bruder auslaufsicher.

Anregende Ideen für den passenden Inhalt der Boxen finden Sie hier in unserem Special „Salate für die Mittagspause“.