Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

30.10.14 – Handbrüh-Taste

Ideal für Filterkaffee

Dem Trend des Handbrühverfahrens von Filterkaffee folgt auch der Elektrokleingerätehersteller Graef.

Der Wasserkocher „WK 900“ z.B. wurde eigens mit einer Handbrüh-Taste für Filterkaffee ausgestattet. Dies ist eine der Funktionen, die ihn zum Sieger des Tests „Wasserkocher mit Temperaturwahl“ von „Haus & Garten“ macht.

412aa1014sm.jpg

Für temperaturgenaues, energieeffizientes Wasserkochen und seine exzellente Verarbeitung erhielt der „WK 900“ von Graef im Test von„Haus & Garten“ die Note „sehr gut“.

 

Die optimale Wassertemperatur für Filterkaffee beträgt laut Graef 90 bis 96 ° C.

Um diese zu erreichen, ist nach den Geräten „WK 701“ und „WK 702“ nun auch der „WK 900“ des Arnsberger Unternehmens mit der Handbrüh-Taste ausgestattet. Nimmt man den Wasserkocher von der Basisstation, zeigt die Beleuchtung dieser Taste ca. sechs Minuten lang die Restwärme der maximalen Füllmenge von 1,2 l an.

Zudem besteht die Möglichkeit, das Wasser per Tastenwahl auf verschiedene Temperaturen zu erhitzen, z.B. auf 70 ° C bzw. 80 ° C für Grün- oder Schwarztee.

Das doppelwandige, mattierte Edelstahlgehäuse sorgt dafür, dass die Hitze nicht nach außen gelangt.

Auch eine innovative Kindersicherung, die durch einen Schalter auf der Unterseite aktiviert wird, bietet optimalen Schutz bei der Bedienung.