Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.10.14

Villeroy & Boch steigert Umsatz

88047_vub-artesanoprovencal-07.jpg
 

Von Januar bis September lag der Tischkultur-Umsatz bei 205,0 Mio. Euro und damit um 7,9 Mio. Euro bzw. 4,0 % über dem Betrag im vergangenen Jahr. Der nominale Umsatz verbesserte sich um 5,6 Mio. Euro bzw. 2,8 % auf 202,7 Mio. Euro. Auf dem Heimatmarkt Deutschland erzielte das Mettlacher Unternehmen eine solide Umsatzsteigerung von + 2,7 %. Im Ausland stiegen die nominalen Umsätze z.B. in Polen (+ 21,6 %), Österreich (+ 19,7 %), in BeNeLux (+ 11,8 %) sowie in den Ländern des Nahen Ostens (+ 21,8 %).

Umsatzrückgänge gab es insbesondere aufgrund der Schließung von Einzelhandelsgeschäften in Großbritannien (- 8,7 %) sowie konjunkturbedingt in Japan (- 16,3 %) und in Italien (- 7,8 %). Villeroy &Boch investitierte daher in den Ausbau des Einzelhandelsnetzes und eröffnete beispielsweise Geschäfte in Lübeck, Luxemburg, Marseille (Frankreich) und Wijnegem (Belgien) wieder bzw. neu.

www.villeroy-boch.com