Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.04.16

Villeroy & Boch: Göring bleibt

Villeroy & Boch macht Nägel mit Köpfen: Der Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Frank Göring wurde jetzt frühzeitig verlängert.

frankgröing.jpg

Frank Göring

 

Eigentlich wäre der Vertrag am 31. Dezember 2016 ausgelaufen. Doch in einer Sitzung Anfang April beschloss der Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG, den bestehenden Vertrag mit Frank Göring zu verlängern – und zwar um fünf Jahre. Bis 2022 wird das Vorstandsmandat des 55-Jährigen fortgesetzt. Die Empfehlung für die Verlängerung erfolgte aus dem Personalausschuss.

Seit 1997 arbeitet Frank Göring für das Unternehmen mit Sitz in Mettlach. Seit 2009 ist der studierte Diplom-Kaufmann Vorsitzender des Vorstandes der Villeroy & Boch AG. „Frank Göring überzeugt den Aufsichtsrat durch Leistung und Kontinuität“, begründet der Aufsichtsratsvorsitzende der Villeroy & Boch AG, Wendelin von Boch-Galhau, diesen Beschluss. 

„Die vergangenen Jahre waren stets gekennzeichnet von einem produktiven und erfolgreichen Miteinander. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und bin froh, ihn auch in den nächsten Jahren an der Spitze unseres Unternehmens zu wissen“, so Boch-Galhau.