Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.09.18 – Neue POS-Aktion

Städter mit Shop-in-Shop-Konzept

Ob Einzelmodule oder komplette Ladeneinrichtung: Mit dem neuen Shop-in-Shop-Konzept von Städter sind Händler bestens ausgerüstet.

Staedter-Shop-in-Shop.jpg

Die bunte Welt des Backens lässt sich z. B. auf den Gondeln ansprechend präsentieren. © Städter

 
Staedter-Drehstaender.jpg

Für kleine Läden oder als Ergänzung zu anderen Elementen bieten sich die Drehständer an. © Städter

 

Bei Städter werden sowohl kleine als auch große Läden fündig: Das neue Shop-in-Shop-System lässt sich individuell an die jeweilige Verkaufsfläche anpassen. Verfügbar sind einzelne Drehständer, Regalböden und Schubladen ebenso wie Haken und POS-Hilfen. Mittelraumpräsenter – mit oder ohne Kopfgondel –, Displaysysteme sowie wandgebundene Ladenbauelemente können ebenfalls mit eingebaut werden.

Als zusätzliche Verkaufshilfe fungieren Werbetafeln zu den einzelnen Produktgruppen wie Backzubehör oder Tüllen, die eine klare Übersicht über das Sortiment vermitteln. Das Shop-in-Shop-Konzept des Unternehmens ist jederzeit ganz flexibel erweiterbar und lässt sich somit auch in bereits vorhandene Systeme integrieren.

Wer: Städter, Allendorf/Lumda.

Was: Shop-in-Shop-Konzept.

POS-Material: Drehständer, Regalböden, Schubladen, Haken, Mittelraumpräsenter mit oder ohne Kopfgondel, Displaysystem, wandgebundene Ladenbauelemente, Werbetafeln.