Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.02.16 – Aktion Plagiarius e.V.

Plagiarius: Erkennen Sie den Unterschied?

Mit Fälschungen verdienen dreiste Firmen viel Geld. Im Rahmen der Ambiente 2016 wurden einige nun geehrt.

Meyer_Brillenfassung

1. Preis - Brillenfassung „ARLES”:

Links Original: Meyer Brillenmanufaktur GmbH, Saarbrücken, Deutschland
Rechts Plagiat: MOM GmbH Mechanisch-Optische-Metallverarbeitung, Rathenow, Deutschland

 
Niederhoff_Tortreibriegel

2. Preis - Tortreibriegel „DENI Plano”:

Links Original: Niederhoff & Dellenbusch GmbH & Co. KG, Heiligenhaus, Deutschland
Rechts Plagiat: Steinbach & Vollmann GmbH & Co. KG, Heiligenhaus, Deutschland

 
Alle Bilder anzeigen

Ziel des Negativ-Preises Plagiarius ist es, die wirtschaftlichen Schäden durch Fälschungen international bekannt zu machen. Und anzuprangern. Denn leider ist das Geschäft mit Plagiaten und Fälschungen weiterhin lukrativ und erfolgreich – wie auch ein Beispiel von der Spielwarenmesse 2016 beweist.

Auf der Ambiente wurde der Schmäh-Preis bereits zum 40. Mal verliehen. Wer 2016 die wenig erfreuliche Auszeichnung – ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – erhielt und vor allem warum, können Sie in unserer Bildergalerie selbst herausfinden. Original oder Fälschung? Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotoserie zu starten.