Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.03.18 – Aus den Unternehmen

PAD: Kurs auf Expansion

Eine Einstellung auf Leitungsebene, der Ausbau des Vertriebs in Europa und eine neue Software – PAD blickt positiv in die Zukunft.

PAD-Image.jpg

Alles positiv: PAD blickt nicht nur auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück, sondern auch positiv in die Zukunft. © PAD

 
Philipp-Gruene.jpg

Motivierter Neuzugang in der Führungsebene: Philipp Grüne freut sich auf die Herausforderungen in der neuen Position ... © PAD

 
Alle Bilder anzeigen

Seit 1. Februar 2018 verstärkt Philipp Grüne PAD in der zentralen Führungsebene. Zuvor über zehn Jahre beim Personaldienstleister Randstad tätig, sieht sich der 36-Jährige als Integrator und Wegbereiter. „Meine Aufgabe wird es sein, Strukturen und Prozesse noch enger miteinander zu verzahnen und dabei die individuellen Fähigkeiten der Mitarbeiter im Blick zu haben“, so Grüne.

Neben der Neueinstellung begrüßt Gründer und Geschäftsleiter Michael Rossmann auch die Entwicklungen des vergangenen Geschäftsjahres: Mit einem Distributor in Italien, einem flächendeckenden Team in Frankreich und einem permanenten Showroom in den Niederlanden, von dem aus auch Belgien und Luxemburg bearbeitet werden, wurde der europäische Vertrieb gut aufgestellt. Auch beim Umsatz konnte PAD einen Zuwachs verzeichnen, von dem Rossmann einen Teil direkt in eine neue Software zur Ressourcenplanung investiert – diese wurde individuell auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten von PAD programmiert. „Ich freue mich, dass unser Wachstum in Europa gut vorankommt, wir uns mit der neuen Software zukunftssicher aufstellen und besonders, dass wir mit Philipp Grüne einen versierten Mitarbeiter gefunden haben, der die Zukunft von PAD aktiv mitgestalten wird“, resümmiert Rossmann.