Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.07.19 – Newcomer

Der Spirit Marokkos

Die Zementfliesen des Labels Marrakech Design werden traditionell-handwerklich hergestellt – ihre außergewöhnliche Optik ist hingegen hochmodern.

Marrakech-Design-Eternal-Path.jpg

Unendliche Musterformationen: Die Kollektion „Eternal Path” hat Charlotte von der Lancken für Marrakech Design entworfen. © Marrakech Design

 

Der Name ist Programm: Zahlreiche Besuche in Marrakesch inspirierten Inga-Lill und Per Anders Ovin zur Gründung ihres gleichnamigen Design-Labels. Alles begann mit dem Entschluss des Paares, seine Jobs im Bankwesen aufzugeben, um etwas Neues zu machen – und einer Hochzeitsreise nach Marokko, bei der sie die charakteristischen Zementfliesen entdeckten. Auf die Faszination folgte 2006 die Gründung von Marrakech Design, das traditionelles Material sowie einen eben solchen Produktionsprozess mit modernem Design kombiniert.

Die außergewöhnliche Optik der Fliesen entsteht durch die intensive Zusammenarbeit mit Architekten und Designern wie Mats Theselius, Claesson Koivisto Rune, Monica Förster sowie jetzt ganz neu mit Charlotte von der Lancken, die das faszinierende Muster „Eternal Path” entworfen hat. Hergestellt werden die handgefertigten Stücke nach einem in Südfrankreich am Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten Prozess. Am Firmensitz im schwedischen Göteborg sind insgesamt sechs Mitarbeiter beschäftigt. Derzeit sind Inga-Lill und Per Anders Ovin dabei, ein Sales-Team für Deutschland aufzubauen, aktuell läuft der Vertrieb in Deutschland jedoch noch über den Direktkontakt.