Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.04.18 – Newcomer

Brotzeitbox to go: Nachhaltige Aufbewahrung

Was braucht eine gesunde Jause? Die Antwort ist schnell gefunden: Eine gesunde Aufbewahrung – die auch noch hübsch anzusehen ist

Brotzeit-To-Go.jpg

© Brotzeit

 
Brotzeit-To-Go.jpg

Die Brotzeitbox „Duo“ kommt mit abgeteilten Fächern. © Brotzeit

 

Brotzeit to go hält nachhaltige Trinkflaschen und Lunchboxen aus Edelstahl bereit, die ohne BPA, PVC und Aluminium auskommen. Die Brotzeitboxen lassen sich ganz unkompliziert in der Geschirrspülmaschine reinigen und einige Modell punkten zudem mit bunten Gummibändern – diese sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern werden auch laut Unternehmen in einer geschützten Werkstätte in Österreich genäht.

Vor zwei Jahren hat Christina Pramhas-Dietscher das Unternehmen gegründet, um den Menschen nachhaltige Alternativen für ihr Konsumverhalten anzubieten. In Zukunft soll Brotzeit to go noch weiter wachsen. Dafür möchte das Team weitere Produkte auf den Markt bringen, um den gesamten Bereich an Trinkflaschen und Lunchboxen abzudecken.

Brotzeit to go arbeitet bereits mit zahlreichen stationären Händlern zusammen, darunter sind derzeit Bioläden, Concept Stores oder Kindergeschäfte.