Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.02.17 – Ambiente 2018

Niederlande sind neues Partnerland

Die diesjährige Ambiente ist kaum vorbei, schon steht das Partnerland fürs kommende Jahr fest. Das Land der Tulpen und Windmühlen ist die Wahl für 2018.

ambientereceptionps01.jpg

Antonius Lansink, Generalkonsul der Niederlande, bekommt von Tony Sims und Detlef Braun den Partnerland-Globus (v. li.).

 

Nach Dänemark, Frankreich, Japan, den USA, Italien und Großbritannien hat die Weltleitmesse zur kommenden Ausgabe wieder ein Partnerland an ihrer Seite. Diesmal sind es die Niederlande – neben Windmühlen, Grachten und Tulpen haben unsere Nachbarn nämlich auch herausragendes Design zu bieten, das „ebenso minimalistisch wie experimentell, so innovativ wie unkonventionell ist“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. „Ich freue mich jetzt schon darauf, was uns die niederländischen Designschmieden im nächsten Jahr auf der Ambiente vorstellen werden.“

Gemeinsam mit Großbritanniens Botschaftsrat Tony Sims überreichte Braun den Partnerland-Globus an Antonius Lansink, den Generalkonsul des niederländischen Königreichs, während einer feierlichen Zeremonie.
   
Lansink freute sich über die Ehre, mit seinen Landsleuten Partner der prestigeträchtigen Messe sein zu dürfen. „Beim Thema innovative Designtrends sind die Niederländer äußerst aktiv und erfolgreich. Wir werden viele interessante Produkte zur Schau stellen und freuen uns auf die Chancen, die sich aus dieser Kooperation ergeben werden“, sagte der Generalkonsul. Nach Deutschland sind die Niederlande mit 3292 Besuchern in 2016 die drittgrößte Besucher- und mit 147 Ausstellern die siebtgrößte Ausstellernation.