Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.09.14

Hohe Zufriedenheit und Internationalität

Trotz zunehmend schwierigem Marktumfeld präsentierten sich 1211 Aussteller aus dem In- und Ausland auf der Tendence in Frankfurt (2013: 1290 Aussteller). Auch die zweite Ausgabe der ergänzenden Fachmessen Ecostyle und Webchance bot den Besuchern wertvolle Informationen, beispielsweise zum Thema „Multi-Channel“.

418aa0914sm.jpg

Die Tendence in Frankfurt war wieder Anlaufpunkt für 35000 Besucher. Die Konsumgütermesse versammelte auf knapp 99000 m² insgesamt 1211 Aussteller.

 

Alle Trends und Produktneuheiten rund um die Themen Wohnen und Schenken wurden vom 30. August bis 2. September auf dem Gelände der Messe Frankfurt rund 35000 Besuchern präsentiert (im Vorjahr: 37306). Insgesamt 768 nationale und 443 internationale Aussteller aus 51 Ländern zeigten einen Ausblick auf die Frühjahrs- und Sommerkollektionen 2015. Aber auch Weihnachtsprodukte konnten noch kurzfristig geordert werden. Diese wurden u.a. unter der Kategorie „Giving“ in den Hallen 9.1. bis 9.3. und 11.1. ausgestellt. Neben Geschenkartikeln, persönlichen Accessoires und Papeterie-Produkten fanden sich dort zudem zahlreiche Schmuckkollektionen sowie die Produkte der„Talents Carat“. Im Rahmen des Wettbewerbes präsentierten 21 Schmuckdesigner aus neun Ländern ihre ersten Schmuckstücke.

Die Kategorie „Living“ belegte die Hallen 8.0, 9.0 und 11.1. Neben Dekoartikeln für Wohnräume beinhaltete das Messeareal auch das Förderprogramm „Talents Modern Crafts“. 19 Teilnehmer stellten in Halle 9.0 ihre Arbeiten aus Holz, Glas, Textil und Keramik einem breiten Publikum vor.

185 jurierte Produkte von 66 Tendence-Ausstellern wurden im Zuge der Form 2014, ein Wettbewerb des Bundesverbandes Kunsthandwerk e.V. in Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt GmbH, in Halle 9.0 versammelt. Eine Ausstellung, die eine „Balance zwischen industriell gefertigten Produkten und handwerklichen Highlights“ schaffte, wie Günter Matten, Jurysprecher der Form, erklärt.

Die zweite Ausgabe der Zusatzfachmessen Ecostyle und Webchance fand ähnlich positiven Anklang bei Ausstellern und Besuchern wie bei der Premiere im letzten Jahr. Nachhaltige Konsumgüter, die von einem unabhängigen Fachbeirat u.a. auf Recyclingfähigkeit und Energieeffizienz beim Produktionsprozess geprüft wurden, präsentierte die Ecostyle in Halle 9.2.

Die Webchance in der Gallerie 1 mit Fokus auf den stationären Einzelhandel und Dienstleistungsunternehmen bot an zwei Messetagen neben 25 Ausstellern auch Informationen und Vorträge rund um das Thema „Multi-Channel“ und „Mobile“. Die Vernetzung des Verkaufs, im Ladengeschäft und über das Internet, insbesondere durch mobile Endgeräte stellte den Themenschwerpunkt dieser Fachmesse dar.

Das Fazit der Aussteller für die Tendence 2014 fällt, wie verlautet, durchweg positiv aus. Auch Stephan Koziol, Vorstandsvorsitzender des Europäischen Verbandes Lifestyle, beurteilt die Qualität der Aussteller in diesem Jahr mit sehr gut. „Es geht nicht um Masse, sondern um Klasse. Das ist das Alleinstellungsmerkmal der Tendence“, so Koziol.

www.tendence.messefrankfurt.com