Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.01.14

Hartmut Räder verabschiedet sich

44 Jahre nach der Gründung seines Unternehmens Räder Wohnzubehör ist Hartmut Räder zum Ende des Jahres 2013 in den Ruhestand gegangen. Den «Rädergeist» des 69-jährigen Firmenchefs werden zwei Damen fortführen.

146aa0114sm.jpg

Eine Ära ging zu Ende: Hartmut Räder hat sich im Dezember 2013 in den Ruhestand verabschiedet.

 

«Ein Leben, randvoll angefüllt mit Produkten, Design, Trends, Messen, Designpreisen, Läden, Kunden, wunderbaren Mitdenkarbeitern. Reisen, Entdeckungen, Innovationen.» So beschreibt Hartmut Räder seine Zeit beim Bochumer Unternehmen, das er im Juli 2012 an Bastei Lübbe verkaufte. Die Räder-Kollektionen zeichnen sich durch eine eigene Formensprache, den Einsatz unterschiedlicher Materialien und durch Alltagspoesie mit Sprüchen und Aphorismen aus.

Diese Firmenphilosophie soll Kathrin Völker als Geschäftsleiterin weitertragen, die u.a. als Unternehmenschefin bei Fink Living und als Geschäftsführende Gesellschafterin bei Media Markt in Düsseldorf tätig war. Unterstützt wird sie von Chefdesignerin Mari-Lisa Richter, die nach dem Studium zur Produktdesignerin sechs Jahre für das Düsseldorfer Oliver Conrad Studio in den Bereichen Design, Konzeption und Projektmanagement gearbeitet hat.

www.raeder.de