Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.07.14

Trends 2014/2015 – die neuen Fashionaccessoires

Welche modischen Accessoires in diesem Herbst und Winter einfach unverzichtbar sind, zeigen mehr als 200 Aussteller auf der Tendence 2014. Präsentiert werden die neuen Trends für Schals, Tücher, Taschen, Woll- und Filzaccessoires oder Gürtel in den Hallen 9.2 und 11.1.

zwei-mademoiselle-m14-copper

Bei der Taschenmode stehen ungewöhnliche Materialien weiterhin hoch im Kurs.

 

Für ihre neuen Kollektionen sind die Accessoire-Designer auf eine Reise durch Raum und Zeit gegangen: Animalprints, Ethno- und Folkloreelemente sind in der neuen Saison genauso weit verbreitet wie schlichte Formen und grafische Muster, die einen Hauch Nostalgie der 1960er Jahre verströmen.

Nach den zarten und femininen Kreationen des vergangenen Frühjahrs darf es jetzt auch wieder üppiger werden: Halstücher und Ketten im XXL-Format gehören zu den Must-haves der kommenden Saison. Daneben feiert der Sixties-Look sein Comeback. Zu Klassikern wie Minirock und Shiftkleid trägt Frau jetzt Tücher und Handtaschen mit grafischen Schwarz-Weiß-Mustern. Außerdem dreht sich neuerdings bei den Accessoires alles um den Kopf: Haarschmuck ist das neue Trend-Accessoire schlechthin.

Ob Haarreif mit Strass für den Abend, romantische Haarclips mit Stoffblüten oder verspieltes Tuch für den angesagten Hippie-Look – beim Schmücken des Haares sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ebenso trendy ist und bleibt das Halstuch. Als Loopschal oder ganz klassisch – Schals und Tücher dürfen beim Outfit nicht fehlen. In Pastelltönen, mit romantischem Blümchenmuster, Animalprints, Korallrot oder in Kobaltblau – mit dem passenden Schal wird das Outfit zum Blickfang. Zum Lieblingslook gehört natürlich auch die passende Tasche.

Die ganze Bandbreite neuer Modelle, Materialien und Dessins sehen die Besucher der Tendence ab Ende August in Frankfurt am Main. Verraten können wir schon mal so viel: Gerade bei der Taschenmode stehen ungewöhnliche Materialien immer noch hoch im Kurs: seien es Kunstrasen, gebrauchter Feuerwehrschlauch, recycelte PVC-Plane, alte Seesäcke oder Textilien aus der Segelindustrie. Generell gilt: Je außergewöhnlicher, desto besser! Bei den klassischen Taschen hingegen steht die Qualität des Materials – in der Regel Leder – im Vordergrund. Auch hier finden sich Anklänge an die 1950er und 1960er Jahre, denn der klassische Tornister ist wieder da – diesmal natürlich in einer modernen Neuauflage, bei der der symmetrische Schnitt auch gerne mal aufgebrochen wird.

In Sachen Farbigkeit wird es zum Herbst und Winter hin wieder dunkler – Grautöne und Schwarz dominieren, aber auch dunkles Braun, Oliv- und Kupferfarben bis hin zu dunklem Blau und Weinrot sind wieder en Vogue. Zu finden sind die angesagten Accessoires auf der Tendence unter anderem bei Anbietern wie Achilleas Accessories, Ahmaddy, Axel Accessories, Bellissima, Dernier, Feuerwear, Flio Design, Grösserfetterbreiter, Haeute, Herold, Lemonfish, Lemper Mode-Accessoires, Noi Home + Fashion, Refur, Voi Leather Design, Wilhelm Johann Meier, WR-Accessoires, Yam Yam Fashion oder Zwei.

Weitere Informationen unter: www.tendence.messefrankfurt.com