Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.02.15 – Ballarini

Keramik küsst Edelstahl

In Anlehnung an den weißen Marmor des berühmten Turmes sind die Pfannen der Serie „Pisa“ aus dem Hause Ballarini mit einer weißen Keramik-Antihaftbeschichtung versehen.

Sie gehen eine stabile Verbindung mit poliertem Edelstahl ein.

514aa0215sm.jpg

Weiß wie der Marmor des berühmten Turmes sind die keramischen Innenflächen der Pfannenserie „Pisa“ von Ballarini.

 

Als traditioneller Hersteller hochwertiger Aluminium-Kochgeschirre präsentiert Ballarini mit „Pisa“ erstmals eine Serie, deren Pfannen-Korpus aus Edelstahl besteht und die auch als Topf-Variante erhältlich ist.

Die polierten Edelstahl-Pfannen sind mit einer kratzfesten und bis zu 400 ° C temperaturstabilen keramischen Antihaftbeschichtung ausgestattet.

Der Boden aus Edelstahl mit einem rundum eingeschlossenen Aluminiumkern sorgt, so der italienische Pfannenhersteller mit deutschem Sitz in Montabaur, für eine optimale Wärmeverteilung.

Die Materialkombination setzt sich zudem in den Kaltgriffen aus schlichtem Edelstahl fort. Dank der hohen Temperaturstabilität eignen sich die Pfannen auch für den Einsatz im Backofen, aufgrund des gekapselten Mehrschichtbodens außerdem für alle Herdarten.

Die Serie umfasst Pfannen in den Größen von 20, 24 und 28 cm Durchmesser.