Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.04.15

Leifheit AG: Anteile verkauft

Der Großaktionär Home Beteiligungen GmbH aus München verkauft seine Leifheit-Anteile. Das gab das Nassauer Unternehmen vergangene Woche bekannt.

Leifheit Produktion

Der Mehrheitseigentümer steigt aus, die 50,49 % Aktienanteile sind verkauft. Leifheit hält rund 5 % Eigenanteile.

Foto: Leifheit AG

 

Mit einem Grundkapital von 50,49 % war das Münchner Unternehmen, hinter dem sich die Familie Schuler-Voith verbirgt, an der Leifheit AG beteiligt. Jetzt wurde das Leifheit-Aktienpaket an institutionelle Investoren verkauft.

2012 wurde bereits nach neuen Käufern gesucht, allerdings einigte man sich nicht mit den Interessenten aus Israel, den USA und den Niederlanden. Doch das Warten wurde belohnt: Der Aktienkurs hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Mit dem Ausstieg erzielt der Mehrheitseigentümer einen Gewinn von knapp 124 Mio. Euro. Kurz nach Bekanntwerden des geplanten Verkaufs brach der Aktienkurs allerdings um 15 % auf 49,90 Euro ein.

Die Leifheit AG hält 4,97 % eigene Anteile. Weitere größere Aktienpakete, wie das Nassauer Unternehmen auf seiner Website bekannt gab, halten die MKV Verwaltungs GmbH (ca. 10 %) sowie Joachim Loh (ca. 8 %). Der Freefloat lag bislang bei 26 %.

www.leifheit.de

Weitere Artikel zu: