Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

23.12.16 – Personalie

Gräfe und Unzer/Hallwag: Neue Verlagsleitung

Zum 1. Februar 2017 übernimmt die Literaturwissenschaftlerin Regina Denk die Verlagsleitung der Marken Gräfe und Unzer sowie Hallwag.

reginadenkcprivat.jpg

Regina Denk leitet ab 1. Februar 2017 die Ganske-Verlagsmarken Hallwag und Gräfe und Unzer.

 

Bereits von 2009 bis 2014 war Regina Denk im Gräfe und Unzer-Verlag tätig, zuletzt als stellvertretende Leitung. Nach einem kurzen Ausflug zu teNeues, wo sie sowohl die Verlags- als auch die Programmleitung verantwortete, kehrt die 35-Jährige zu ihrem alten Arbeitgeber zurück. Dort übernimmt sie ab Februar die Verlagsleitung von Gräfe und Unzer und Hallwag.
  
In ihrer neuen Funktion obliegt Denk der weitere Ausbau von Gräfe und Unzer in Richtung populäres Sachbuch sowie die Fortsetzung der begonnenen Programmerweiterung der Marke. Des Weiteren gehört die Unterstützung der Programmgeschäftsführung in der strategischen Programmplanung der Ratgeber-Marken zu ihren zukünftigen Aufgaben.
  
Der vorherige Leiter, Bernhard Kellner, verlässt seine Position auf eigenen Wunsch. Frank H. Häger, Buchvorstand der Ganske Verlagsgruppe und Programmgeschäftsführer bei Gräfe und Unzer, sprach Kellner seine Glückwünsche für dessen berufliche Zukunft aus. Er freut sich aber auch über den Einstand von Denk: „Ich glaube, dass wir großartige Möglichkeiten sowohl bei Gräfe und Unzer als auch bei Hallwag haben.“