Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.12.18 – Personalien

Führungswechsel bei Ritzenhoff

Der langjährige Vorstandsvorsitzende Bernd Batthaus scheidet zum Jahresende aus und auch die Marke Maxwell & Williams bekommt 2019 eine neue Leitung.

Bernd-Batthaus.jpg

Der langjährige Ritzenhoff-Vorstandsvorsitzende Bernd Batthaus wird Ende des Jahres in den Ruhestand eintreten. © Ritzenhoff

 
Silke-Scholand.jpg

Silke Scholand übernimmt zum 1. Januar 2019 die Markenleitung von Maxwell & Williams von ... © Ritzenhoff

 
Alle Bilder anzeigen

Batthaus wird nach über 44 Jahren, davon 30 an der Spitze, in den Ruhestand eintreten. Unter seiner Führung entwickelte sich das traditionelle Familienunternehmen, dessen Geschichte bis ins Jahr 1800 zurückreicht, zu einer der renommiertesten Hightech-Glashütten Europas und passierte etliche Meilensteine – von der ersten Milchglaskollektion im Jahr 1992 bis hin zu Großinvestitionen von über 70 Mio. Euro in den Unternehmensstandort Essentho allein in den letzten 15 Jahren. Wer Batthaus' Nachfolge antreten wird, soll in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.

Aber nicht nur Batthaus verlässt das Unternehmen, auch Friedhelm Macke, der langjährige Markenmanager von Maxwell & Williams, scheidet aus. Macke hatte seit 2007 die Expansion der australischen Designer-Marke nach Kontinentaleuropa gelenkt – zum 1. Januar 2019 übergibt er die Führung an seine langjährige Stellvertreterin Silke Scholand. Der Grund: Nach Jahrzehnten und Millionen Flugmeilen möchte sich Macke, wie das Unternehmen mitteilt, mehr seiner Familie und dem Privatleben widmen. Seine Nachfolgerin Silke Scholand hat bereits mehrere verantwortungsvolle Aufgaben bei Ritzenhoff durchlaufen – erst im Bereich Getränkeindustrie, dann im Kundensupport der Designer-Kollektionen Ritzenhoff. Seit 2005 war sie am Aufbau und an der Strukturierung der Marke Maxwell & Williams beteiligt. Silke Scholand verfüge über umfangreiches Vertriebs-Know-how, kenne die Sortimente, Kunden und Produktionspartner und vermittle eine besondere Begeisterung für ihr Metier, so Ritzenhoff.