Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

10.01.19 – Villeroy & Boch

Bereich Tischkultur unter neuer Führung

Zum 1. Februar 2019 hat der Villeroy & Boch-Aufsichtsrat Gabi Schupp zum Vorstand Tischkultur berufen. Jürgen Beining ist ab sofort Vertriebsdirektor.

Gabi-Schupp.jpg

Gabi Schupp steigt zum 1. Februar 2019 als Vorstand für den Bereich Tischkultur bei Villeroy & Boch ein. © Villeroy & Boch

 
Juergen-Beining.jpg

Jürgen Beining ist ab sofort Vertriebsdirektor Tischkultur bei Villeroy & Boch. © Villeroy & Boch

 
Alle Bilder anzeigen

Gabi Schupp folgt auf Nicolas Luc Villeroy, der nach über 30-jähriger Tätigkeit für Villeroy & Boch zum 31. Januar 2019 sein Vorstandsmandat niederlegen und das Unternehmen verlassen wird, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Mit Gabi Schupp habe man, so Yves Elsen, Vorsitzender des Villeroy & Boch-Aufsichtsrats, eine ausgewiesene Marken- und Konsumgüter-Expertin für den Unternehmensbereich Tischkultur gewonnen: „Sie wird die laufende Neuausrichtung der Tischkultur weiter vorantreiben.“

Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium und MBA-Abschluss startete Gabi Schupp ihre Karriere im Marketing bei Procter & Gamble und war dort über 20 Jahre in verschiedenen leitenden Funktionen tätig. Zuletzt leitete sie bei der Personalberatung Spencer Stuart den Bereich Konsumgüter und Retail für Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Jürgen Beining ist neuer Vertriebschef

Als neuer Vertriebsdirektor verantwortet Jürgen Beining ab sofort alle Regionen und Vertriebskanäle. Er ist Mitglied der Geschäftsleitung Tischkultur und berichtet an den Vorstand Tischkultur. Jürgen Beining ist seit fast 30 Jahren für Villeroy & Boch im Vertrieb tätig und hat in dieser Zeit erfolgreich verschiedenste Führungsfunktionen im nationalen sowie Internationalen Vertrieb mit ständig zunehmender Verantwortung wahrgenommen. Seit 2013 war er als Vertriebsdirektor des Unternehmensbereichs Bad und Wellness für das kontinuierliche Wachstum des Badgeschäfts verantwortlich.