26.02.20 – Terminverschiebung

TrendSet: 2021 erst im Februar

Nach Wochen des Spekulierens steht fest: Die TrendSet Winter 2021 findet nicht wie gehabt im Januar, sondern vom 12. bis 14. Februar 2021 statt.

Tatjana-Pannier.jpg

TrendSet-Geschäftsführerin Tatjana Pannier erläutert im Interview mit stil & markt die Gründe für die Verschiebung der TrendSet 2021. © Increon

 

Anmerkung vom Oktober 2020: Die Messe findet nun doch schon im Januar statt. Mehr Informationen gibt es hier: TrendSet nun doch im Janauar.

Im Interview mit stil & markt äußert sich TrendSet-Geschäftsführerin Tatjana Pannier zu den Gründen für und Reaktionen auf die Terminverschiebung:

stil & markt: Frau Pannier, warum hat man sich für diesen Termin entschieden?

Tatjana Pannier: Das war nicht die Entscheidung der TrendSet. Die Messe München hat entschieden, den Termin der ISPO 2021 vorzuverlegen. Dies führt dazu, dass sich auch die Messe BAU weiter nach vorne verschiebt. In der Konsequenz heißt das, dass die TrendSet Winter 2021 terminlich in den Februar rücken muss. Auf diese Entscheidung hatten wir leider keinen Einfluss.

stil & markt: Welche Reaktionen bzw. Rückmeldungen haben Sie von Ausstellern und Händlern erhalten?

Tatjana Pannier: Als erste Interiors & Lifestyle Messe im Jahr in Deutschland ist ein früher Termin der TrendSet im Januar natürlich ideal. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, die Lager nach Weihnachten wieder aufzufüllen und ihre Frühlings- und Osterware zu ordern. Dass dies 2021 erst einen Monat später möglich ist, macht die Sache nicht einfacher. Diese Problematik sehen wir und haben die Sorgen von Ausstellern und Besuchern darüber sehr ernst genommen. Deshalb haben wir im Vorfeld der Terminfindung intensiv mit Ausstellern und Besuchern gesprochen und mehrere Termine angeboten. In der daraus folgenden Abstimmung kristallisierte sich der 12. bis 14. Februar 2021 vor den Faschingstagen und -ferien als beste Zeit für alle Beteiligte heraus.

stil & markt: Sehen Sie die zeitliche Nähe zur Ambiente problematisch?

Tatjana Pannier: Wir haben diesbezüglich ganz offen mit unseren Ausstellern kommuniziert. Ihnen war wichtig, dass die TrendSet Winter 2021 nicht zeitgleich mit der Ambiente, aber vor allem vor ihr stattfindet. Das haben wir bei der Terminfindung berücksichtigt.

stil & markt: Soll dieser Termin in den nächsten Jahren beibehalten werden?

Tatjana Pannier: Da die BAU nur in den ungeraden Jahren stattfindet, also alle zwei Jahre, würde eine Terminverschiebung der TrendSet Winter nur diese Jahre betreffen. Zudem testet die Messe München die neue frühe Konstellation von BAU und ISPO zum ersten Mal 2021 und es wird sich zeigen, ob sich die Termine bewähren. Wenn wir dazu mehr Informationen von der Messe München erhalten, werden wir uns zeitnah mit unseren Ausstellern abstimmen.

Weitere Artikel zu: