Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.02.17 – Homi

Treffpunkt für Trends

Mit einem positiven Besucherplus von 4,5 % schloss die Homi am 30. Januar 2017 ihre Tore. Auch im dritten Jahr des veränderten Ausstellungsformats setzt die Mailänder Fachmesse ganz auf neue Verbrauchertrends.

homipad100029.jpg

Die Januar-Ausgabe der Homi in Mailand endete erneut mit einem Besucherplus.

 

Insgesamt 85.115 Fachbesucher informierten sich auf dem Gelände der Fiera Milano über Neuheiten aus verschiedenen Bereichen wie Küche, Wohnen, Geschenke, Kinder oder Outdoor. Die rund 17.000 Einkäufer aus 117 Ländern kamen vor allem aus Russland, den USA, Japan, Indien und Europa, insbesondere aus Frankreich und Spanien. Von den 1500 Ausstellern reisten 21 % aus 38 Ländern an, vor allem aus Spanien, Frankreich, Deutschland, Indien und Südkorea. Laut Roberto Rettani, Präsident der Fiera Milano, zeigen diese Ergebnisse, dass sich die Homi in der Design-Community und dem Lifestyle-Markt etabliert hat.

 

Um den Ansprüchen von Ausstellern und Besuchern gerecht zu werden, setzten die Veranstalter auf neue Verbrauchertrends. Dank der Forschung von WGSN, einer führenden internationalen Marktforschungs- und Analytikfirma, wurde das Profil eines informierten Verbrauchers skizziert: Dieser sucht nicht nur nach Waren, die er besitzen will, sondern möchte vielmehr ein Gefühl von Identität durch die Produkte kreieren, die er oder sie auswählt. Gleichzeitig werden Werte wie die Transparenz von Produktionsprozessen oder Recyclingmöglichkeiten wichtiger – und genau dafür will die Homi eine Plattform bieten.