Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.06.15

WMF investiert in Zentrale

Mit dem Bau eines neuen WMF-Verwaltungsgebäudes entstehen auf 5.500 m² neue Bürolandschaften. Das soll u.a die Zusammenarbeit verbessern.

427aa0615sm.jpg

Das bestehende Kommunikationszentrum bildet dem Plan nach den neuen Haupteingang in die WMF Group. Links daneben das neue Verwaltungsgebäude.

 

Der Baubeginn in Geislingen ist für Anfang 2016 geplant. Die Investitionssumme liegt im zweistelligen Millionenbereich. Teil des langfristig angelegten Investitionsplanes ist die energiebewusste Modernisierung bestehender Gebäude. Auch neue Büroräume sollen entstehen, sodass die Mitarbeiter noch besser zusammen arbeiten können. Rund 350 Arbeitskräfte finden dort ihren neuen Platz.
Peter Feld, CEO der WMF Group, erklärt zwei Ziele, die mit den Investitionen in den Hauptsitz einher gehen: „Wir schaffen ein kommunikatives Arbeitsumfeld in der Verwaltung und unterstützen damit den Kulturwandel, den das Unternehmen derzeit erlebt. Außerdem sorgen wir mit der konsequenten Trennung des PKW- und LKW-Verkehrs für deutlich mehr Sicherheit auf dem Gelände.” Künftig besteht das WMF-Areal aus drei Bereichen: Fabrikverkäufe, Verwaltung und Produktion.