Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.03.15 – Personeller Wechsel

Severin ohne Steinkuhl

Christoph Steinkuhl, 53, verlässt die Severin Elektrogeräte GmbH. Der Grund: „unterschiedliche Auffassungen” bezüglich der begonnenen Neuausrichtung.

518aa0415sm.jpg

Christoph Steinkuhl verlässt Severin.

 

Noch im Februar hatte Steinkuhl, der seit Januar 2014 als Gesamtleiter Vertrieb und Einkauf bei Severin verantwortete, die neue Vertriebsstruktur vorgestellt, die noch schneller und flexibler auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sei.

Jetzt teilt das Unternehmen mit Sitz in Sundern mit, dass Steinkuhl Severin zum 31. März verlassen wird. „Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die durchgeführte organisatorische Neuausrichtung des Unternehmens”, so die offizielle Stellungnahme. Wie Marketingleiter Sascha Steinberg auf Rückfrage mitteilte, sei die Trennungsentscheidung nicht einseitig vonseiten der Geschäftsführung oder Steinkuhl selbst gefallen, sondern das Ergebnis eines „gemeinsamen Prozesses”.

Bereits zum 1. März hatte Ralf Wietek im Zuge der Neuorganisation die Gesamtvertriebsleitung übernommen, die Leitungsfunktion des Gesamteinkaufs war beim jetzt ausscheidenden Steinkuhl verblieben. Diese Position wird nach Auskunft von Steinberg in Kürze intern neu besetzt werden.