Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

05.07.19 – gardiente 2019

Positive Feedbacks für Gartenmesse

Nachhaltigkeit war eins der Top-Themen der gardiente, die 2019 zum sechsten Mal stattfand. Weiteres Highlight: Die Verleihung des „gardiente Outdoor-Living-Award“.

gardiente-2019.jpg

Inspiration rund um den Outdoorbereich bot die Gartenfachmesse gardiente in diesem Jahr zum sechsten Mal. © gardiente

 
Gardiente-Award-2019-Kettler.jpg

Den „gardiente Outdoor-Living-Award” in Gold holte Kettler. Im Bild (von li.) Tim Dargel, Britta Neumann und Olaf Bierhoff von Kettler mit der Auszeichnung. © gardiente/Kettler

 

Über 60 Aussteller präsentierten ihre Sortimente aus den Bereichen Gartenmöbel, Sonnenschirme und Schirmständer, BBQ, Textilien und Accessoires für die Outdoor-Saison 2020. Nach Abschluss der dreitägigen Messe berichten die Veranstalter von positiven Feedbacks: Gelobt worden seien immer wieder der frühzeitige Termin der Messe, der für Lieferanten und Händler die Planung für das kommende Jahr wesentlich erleichtere, die Größe der Veranstaltung, die sich konsequent an der Vorgabe „klein aber fein“ orientiere sowie die gute Organisation.

Zwar habe es in der konzeptionellen Ausrichtung keine Veränderungen gegeben, einige Modifikationen hätten aber die Attraktivität der gardiente weiter gesteigert, so etwa die optimierte Aufplanung der Hallen sowie die neue Position der BBQ-Aussteller, die in diesem Jahr unmittelbar vor dem Eingang zum Messecenter platziert waren. Auch die „TrendArea” war in diesem Jahr an zentraler Position zu finden: Dort inszenierten sich die Anwärter auf den zum dritten Mal ausgelobten „gardiente Outdoor-Living-Award“. Die Gewinner wurden anlässlich der „gardiente night“ – dem geselligen und kommunikativen Höhepunkt der Messe – gekürt: Die Auszeichnung in Gold ging an Kettler für das modulare Lounge-Programm „Nassa“, in Silber an Höfats für den Flammenwirbel „Spin“ und in Bronze an Scancom für den aus recycelten Meeres-Plastikabfällen gefertigten Stuhl „Cannes“. Neben den Produktinnovationen standen auch ein zukunftsorientiertes Rahmenprogramm und inspirierende Netzwerkformate im Mittelpunkt.

Mit dabei war auch die EK/servicegroup mit ihrem modular aufgebauten Flächenkonzept „Lieblingsplatz Garten“ mit Themen wie Möbel, Grillen, Accessoires und Licht. Neben den Grundwerten Qualität, Design und Marke stehe dort der Mehrwertgedanke für den Händler im Fokus: Der Mix aus Materialvielfalt und innovativen Artikeln sorge für attraktive Präsentationen und eine klare Markt-Positionierung der Konzeptteilnehmer.

Auch 2020 wird die gardiente wieder im Messecenter Rhein-Main stattfinden, die möglichen Termine im Juni/Juli 2020 würden geprüft, so die Veranstalter, die auch ankündigen, dass im kommenden Jahr das gesamte Marken-Portfolio sowie das Angebot an Accessoires nochmals ausgeweitet werden soll.