Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.06.15 – GPK-Branchentagung

Rüstzeug für die Zukunft

Es waren zwei Tage randvoll mit Informationen, mit Anregungen und Inspirationen. Die GPK-Branchentagung 2015 bot ihren Teilnehmern Mehrwert rundum.

202aa0815sm

Bert Martin Ohnemüller, Geschäftsführer der Frankfurter Neuromerchandising Group, stellte auf der GPK-Branchentagung für den Handel relevante Erkenntnisse aus der Hirnforschung vor.

 

220 von ihnen konnte Gerald Funk, der Präsident des veranstaltenden GPK Bundesverbandes für den gedeckten Tisch, am 15. Juni in Mainz begrüßen – neben Herstellern und Dienstleistern waren das vor allem Händler. Das Thema der Tagung war ehrgeizig formuliert: „Zukunftsgeschäfte – womit wir morgen erfolgreich sind”. Ein Motto, das von den 24 Referenten mit Leben gefüllt wurde. Unternehmensberater, Handels- und Zukunftsforscher, stationäre und Online-Händler beleuchteten z.B., welche Entwicklungen im Handel und in der Markenindustrie in den nächsten fünf Jahren zu erwarten sind, sie befassten sich mit Chancen und Risiken der Vertriebskanäle, über die Innovationsfähigkeit des Handels in den Innenstädten oder darüber, wie Konsum in Zukunft stattfindet.

In vier Workshops konnten die Tagungsteilnehmer ihr Wissen praxisorientiert erweitern. Dark Nagel von der Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft Bielefeld war zusammen mit Handelsforscher Nicolaus Sondermann der Referent des Workshops „Rentabilität”. Sie gingen u.a. auf die Wichtigkeit von Kennziffern und Benchmarking ein. Hermann Hutter, Geschäftsführer von carl abt in Ulm, und Stefan Paffenholz von der EK/Servicegroup, Bielefeld, gaben Einblicke in ihre Multi-Channel-Strategien. Carl Reckers berichtete mit zwei Marketing-Expertinnen von der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung vom GPK-Category-Management-Projekt. Im Workshop vier befassten sich Unternehmensberater Hilmar Juckel und Ikea-Deutschland-Salesmanager Stefan Stukenborg mit Strategiekonzepten.

Zeit für informelle Gespräche und lockeres Beisammensein war natürlich auch. Bereits am Vorabend der Tagung lud Weber-Stephen in seine Grillakademie im Kloster Engelthal bei Ingelheim ein. Und am Montag waren alle Teilnehmer beim traditionellen Branchenabend reif für die Insel: Bei Cocktails und Live-Musik kam auf der Rheinterrasse der Insel Nonnenau Urlaubsstimmung auf.