Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.11.14 – Ballarini

Braten, Schmoren, Grillen

Die Produkte nach Städten und Regionen Italiens zu benennen, ist eine Tradition des Kochgeschirrherstellers Ballarini.

Die neue Serie hat den Namen einer Küstenstadt erhalten, die Lebensfreude und Genuss ausstrahlt – eine Assoziation, die auf die Töpfe und Pfannen übertragen werden soll.

420aa1114sm.jpg

Ob Grillen auf dem Herd oder Schmoren im Ofen: „Portofino“ von Ballarini ist vielfältig einsetzbar.

 
420ab1114sm.jpg
 

„Portofino“ ist aus Rein-Aluminium geschmiedet und somit hitzebeständig, kratz- und schneidfest.

Aus vier Schichten besteht die widerstandsfähige PTFE-Antihaftversiegelung, sodass Küchenhelfer aus Metall bei den Pfannen und Töpfen eingesetzt werden können.

Die granitähnliche Optik wirkt edel und robust zugleich. Stabile, ergonomische Edelstahlgriffe, die mit rostfreien Edelstahlnieten an den Pfannen und Töpfen befestigt sind, erleichtern den Umgang mit dem Kochgeschirr. Zudem ist die Serie des italienischen Unternehmens mit deutschem Sitz in Montabaur für den Backofen bis 250 ° C sowie alle Herdarten geeignet.

Das langlebige Multitalent ist in verschiedenen Formen und Größen erhältlich.

So gibt es z.B. eine Schmorpfanne mit einem oder zwei Griffen, eine Wokpfanne und Kochtöpfe mit Glasdeckel.

Ballarini gibt zehn Jahre Garantie auf die Produkte.