Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.05.15 – Neue Zielgruppe für die Gartenmesse

spoga+gafa: Tür an Tür mit Kunden

Die internationale Gartenmesse spoga+gafa erweitert ihr Netz. Bei der kommenden Veranstaltung 2015 öffnet sie sich teilweise für Endverbraucher.

Katharina C. Hamma

Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, berichtet über die spoga+gafa 2015.

 

Auf der Europäischen Fachpressekonferenz der spoga+gafa 2015 am 13. Mai gab der Veranstalter, die Koelnmesse bekannt, mit dem "Tag des Gartens" erstmals ein Endverbraucherformat zu organisieren.

Dieses beginnt am Samstag vor der spoga+gafa und endet an ihrem Eröffnungstag (30. August bis 1. September 2015). Stattfinden wird der „Tag des Gartens“ in der Halle 8 der Koelnmesse, dem Außengelände sowie dem angrenzenden Rheinpark.

Keine Konkurrenz zur Tendence?

„Mit der Entwicklung des 'Tag des Gartens' gut drei Monate vor der Premiere sind wir zufrieden“, teilt die Geschäftsführerin der Koelnmesse Katharina C. Hamma mit und fügt hinzu: „Es könnte aber immer besser sein." Konkrete Namen von Ausstellern wollte sie nicht nennen: „Viele Markenhersteller sind angemeldet, einige stehen kurz vor der Zusage.“ Eine Konkurrenz zur gleichzeitig stattfindenden Messe Tendence in Frankfurt sieht Katharina C. Hamma nicht.